Was soll ich bloß machen will Hund wieder haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mein Vater steht in der Ahnentafel.

wenn das Besitztum Deines Vaters in der Ahnentafel eingetragen ist, dann wird er auch als Käufer im Kaufvertrag stehen. Dann ist er auch der rechtmäßige Eigentümer von Nino..

und wenn Ihr mit einer Klage nichts erreicht habt, wie sollen Meinungen anderer Leute dann helfen können?

Was hat das mit der Ahnentafel zu tun? Dein Vater darf den Hund nicht einfach so wegnehmen, das ist sogar strafbar! Eigentlich müsste da die Polizei sofort reagieren, wenn ihr sie informiert.

dogmama 17.07.2017, 21:13

woher nimmst Du diese Weisheiten?

wenn nachweislich der Vater den Hund gekauft und bezahlt hat, dann ist er auch der Besitzer. Dann muß er seinen Besitz auch nicht rausrücken.

und jeder Besitzwechsel sollte in der Ahnentafel auch vermerkt werden. Dies wird hier auch geschehen sein!

mein Vater steht in der Ahnentafel

1
abc93 17.07.2017, 21:16
@dogmama

Es wurde nach der Trennung ja offenbar geregelt, dass der Hund bei der Tochter bleibt. Daran muss dann auch gehalten werden. Außerdem wurde der Hund der Tochter geschenkt, das heißt, er gehört dem Mädchen. (Ein Tier einfach auf der Straße wegnehmen geht sowieso nicht)

0
dogmama 17.07.2017, 22:01
@abc93

ja, aber im Streitfall sollte man die Schenkung dann auch beweisen können.

man erfährt ja immer wieder was man sonst davon hat.

0

Wenn es dem Hund nachweislich schlecht geht und der Vater daran Schuld ist, (schlechtes Hundefutter, schlagen an die Kette hängen) dann kannst du ihn wegen Tierquälerei anzeigen und du musst am Ende versuchen den Hund wieder zu bekommen. Ist aber nicht einfach, es muss alles passen, meist großen Garten, keine Wohnung, je nach Art des Hundes verlangen die Tierheime oft, das immer jemand daheim ist.

Oder du versuchst deinen Vater als nicht mehr alleine Entscheidungsfähig einzustufen, geht aber nicht immer. Je nachdem wie alt du schon bist kannst du oder jemand anderes den Vormund übernehmen und den Hund auf dich übertragen. Da der Papa ja nicht mehr damit umgehen kann. Dauert aber einige Zeit und wenn du mim Papa schon streit hattest vor Gericht ist es fast unmöglich!

Wünsche dir ganz viel Glück für dich und deinen Hund.

Ganz ehrlich was ich machen würde, ich mein ich bin sicherlich ein wenig älter wie du, aber wenn mein Vater meinen Hund einfach auf der Straße "klauen" würde, dann würde ich mir den Hund wieder zurück klauen.

Wenn er dann meinen würde er müsste das wieder tuen, dann gibt es andere mittel und wege, im falle des falle Selbstverteidigung.

Was möchtest Du wissen?