Was soll ich beim Arbeitsamt sagen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, Bildung kann doch nie ein Nachteil sein !

Wenn es nach der 10. mit deinem Wunschberuf nicht klappen sollte, hast du doch mit einem höheren Bildungabschluss viel bessere Chancen.

Lass dir da von deiner Mutter nicht reinreden, du hast vernünftige Ansichten und den Job machst du vielleicht viele Jahre. Du, nicht deine Mutter.

Und was sollte denn das Arbeitsamt dagegen haben ? Du bekommst ja sicherlich noch kein Arbeitslosengeld, eventuell Harz4 ? Das steht dir als Schülerin ja weiterhin zu, wenn es denn so ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KathiW
14.10.2012, 16:38

Höchstens meine Mama bekommt Harz4... :/

0

Ich verstehe die Frage nicht richtig: Von was soll das Arbeitsamt Geld abziehen? Du bekommst doch noch kein Geld von denen. Und außerdem steht noch garnichts fest bezüglich Ausbildung oder Abi. Du wirst auch dann kein Geld bekommen. Denn wenn du eine Ausbildung machst erhälst du Ausbildungsgeld, und wenn du dich fürs Abi entscheidest bekommst du auch kein Geld vom Arbeitsamt, das man dann deine Familie finanziell bewältigen. Also wie lautet genau deine Frage???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist auf keinen Fall ein Problem. Du bist sogar verpflichtet insgesamt 12 Jahre zur Schule zu gehen. 9 Jahre davon bist du zum besuch einer allgemeinbildenden Schule verpflichtet, in den übrigen drei Jahren musst du zumindest eine Berufsschule besuchen. Dafür zählt auch eine übliche Ausbildung mit einem Schultag pro Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welcher Begründung will dir das Arbeitsamt da bitte die Bezüge kürzen? "Wir wollen nicht das sie einen höheren Bildungsabschluss machen weil wir keine Fachkräfte brauchen, machen sie gefälligst sofort eine Ausbildung" xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du noch zur Schule gehst, kann dich die Arbeitsagentur derzeit in überhaupt gar keine Ausbildung stecken, die du nicht willst. Sieh es als das was es ist, ein Beratungsgespräch. Vielleicht haben die Mitarbeiter dort die eine oder andere Anregung für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch einfach erst mal hin, die wollen nur über Deine zukünftige berufliche Perspektive reden. UND auch Deine Meinung hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst mir anhören was das Arbeitsamt sagt,dann kann man immer noch .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr mit euren kaufberufen -.- wie ich diese berufe lw finde :P könnt ihr euch nicht mal für interessante berufe entscheiden??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KathiW
14.10.2012, 16:36

Dieser Beruf ist äußerst interessant...

Events planen, organisieren und durchführen.. das ist absolut mega -

0

Hör dir erstmal Alles an.

Den Führerschein kannst du machen, ist doch kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KathiW
14.10.2012, 16:55

Kann ich nicht...

Fahrerlaubnis B PKW/Kleinbusse ist das was sie verlangen... und ich bin 16... ;)

0

Was möchtest Du wissen?