Was soll ich bei Low Carb Anfang machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schwimmen
Joggen laufen
Wandern walken
Basketball Volleyball tennis
Also 3-4 mal sport die woche
Wasser und tee ohne zucker trinken so 2-3 liter am tag
3 Mahlzeiten am Tag, morgens mittags abends und evtl paar kleine snacks
Kalorienarm ist halt gemüse und obst. Orientiere dich dabei an den low carb ampeln aus dem internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von x9flipper9
29.04.2016, 14:44

Fast richtig, jedoch hauen 3 Mahlzeiten am Tag zu Beginn der Diät nicht hin :) Anfangs sollte man ca. 5 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen täglich damit der Blutzuckerspiegel aufrecht bleibt und man keinen Hunger schiebt. 

0
Kommentar von Vivibirne
29.04.2016, 14:47

Er wollte schnell abnhemen :)

0

Was heißt  "das größte Ergebnis"? Maximale Gewichtsreduktion? Absolut, oder nur Körperfettanteil?

Da ist "Low Alles", d.h. im wesentlichen Fasten bzw. extreme Kalorienreduktion am besten. Low Carb ist dann (absolut gesehn) eh impliziert. Gesund ist das aber so nicht.

Maximaler Fettabbau, bei möglichst wenig Muskelabbau (oder gar Aufbau!)? Das geht in Richtung PSMF (protein-sparing modified fast). Also wie gehabt "Low Alles"/Fasten, dabei aber den Proteinbedarf und Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe) voll decken! Dazu Krafttraining.

Willst du eine schöne Mischung aus Fettabbau und Muskelaufbau, dann muss die "interne" Kalorienbilanz ausgeglichen sein. D.h. Kalorienzufuhr von außen plus Fettabbau aus den körpereigenen Depots müssen etwa dem Verbrauch (inkl. Sport und Muskelaufbau!) entsprechen. Wie groß also das effektive (also bzgl. Zufuhr von außen) Kaloriendefizit sein sollte/darf, das hängt von der vorhandenen Menge an Depotfett im Körper ab - weil die Energiefreisetzung aus Ferttgewebe proportional zur Masse des vorhandenen Fettgewebes ist. Etwa 96kcal pro kg Depotfett und Tag wären das Maximum.

Für maximalen Muskelaufbau sind dann auch regelmäßige Kohlenhydrat-Ladetage nützlich. Vgl. "Anabole Diät". Für maximalen Fettabbau will man hingegen eher in Richtung Ketose, d.h. extrem wenig Kohlenhydrate und bloß nicht zuviel Protein (Überschuss wird in Kohlenhydrate umgewandelt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter, Größe, Gewicht?

Ob du mit LC abnimmst oder nicht hängt allein von der Kalorienbilanz ab. Und für die ist es nicht entscheident ob du dich nach LC ernährst oder nicht. 

LC ist auch nicht unbedingt Kalorienärmer als ne gute Mischkost-Ernährung. Vor allem weil man bei LC den Fettgehalt deutlich erhöhen muss und Fett nun mal mehr Kalorien hat als KHs ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mach das schon seit ca. 6 Monaten in Verbindung mit Kraftsport und ich esse nicht mehr als 80g KH an normalen Tagen. An Trainingstagen esse ich zu Mittag gegen 13 Uhr eine dicke Portion Reis damit ich nach der arbeit Energie für Sport habe. An Nicht-Trainingstagen esse ich den ganzen Tag über sehr wenig KH, fällt einem irgendwann leicht, da du die Dinge findest, die du essen kannst. Wichtig ist, dass du verstehst warum Low Carb was bringt, nämlich, um es kurz zu fassen, stoppen KH die Fettverbrennung. Kleine Tipps noch am Rande: Esse auf jeden Fall so ab 16-17 Uhr keine Kohlenhydrate mehr und plane dein Essen ganz genau, damit du für dich den perfekten Weg findest nicht den ganzen Tag über zu hungern, denn ohne KH's wird dein Blutzuckerspiegel ziemlich schnell im Keller sein gerade zu Beginn. Nach einer Zeit stellt dein Körper um und nutzt das aufgenommene Fett als Energiequelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?