Was soll ich bei einer Zwangsstörung machen?

8 Antworten

Wende Dich an Besten an ein passenderes Forum , als hier , wo einige wirklich skurille Antworten kommen.

Das bessere Forum wäre dann hier

https://www.zwaenge-forum.de/

und auf den anderen Seiten findest Du Informationen zu Zwangserkrankungen.

Kontakt:

Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft Zwangerkrankungen e.V.

Postfach 70 23 34 - 22023 Hamburg

Telefon: (040) 689 13 700, Fax: (040) 689 13 702

Email: zwang@t-online.de

Mo - Fr 10:00 - 12:00

Dort gibt es neben Beratung auch eineTherapeutenliste, denn noch lange nicht jeder " kann " oder besser " will " Zwangstörungen behandeln.

Es gibt auch Medikamente - die mitunter wirksam sind.

Ich nehme mal an das du eher jung bist.

" Hohe Dosen Antidepressiva " wundern mich nicht.

Zum einen werden sie zur Überbrückung bis zur Therapie zum anderen begeleitend empfohlen, was etliche Therapeuten und Psychiater mittelrweile auch einzusehen beignnen.

Ich war irgendwann bei 20. Medikamnet angelangt.

Außer deas man sie grob in drei Sub .- Gruppen unterschieden kann, sind sie mehr oder weniger " Klone " voneinander.

Und selbst , wenn Dir Therapien nichts bringen, gibt es auch dann noch medizische Lösungen.

Gute Besserung.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Viel Erfolg

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

.

Hast du schon einen Psychotherapeuten? Er/Sie kann dir helfen deine Ängste zu überwinden oder zumindest besser mit den Zwängen und dir selbst umzugehen.
Eventuell denkst du auch mal über einen Klinikaufenthalt nach. So könntest du mal zur Ruhe kommen und auch viel über deine Krankheit lernen. Sprich einfach mal deinen Arzt darauf an. Ich drücke dir die Daumen!

Vernünftig deine Gedanken ueberdenken.

Du hast 1 Muster gelernt, kontrollierst etwas, das unnötig ist.

Wir sind doch immun gegen das, was rumfliegt. Wir atmen alles doch auch ein. Selbst Pest u Cholera fliegen noch rum.

Du hast durch paarmal denken 1 Muster ins Unterbewusstsein gespeichert, dass du dich schützen musst. UB prüft nichts. Das sendet dir nur laufend Muster hoch. Ob die stimmen oder passen, das musst du selber ueberdenken.

Alles was nicht stimmt, musst du umprogrammieren.

Pass auf, was du denkst, denn 6x gedacht ist gespeichert.

Atme mal alles ein und denke: Ich atme Gottes Energien ein und atme Liebe fuer den ganzen Kosmos aus. Egal was Gott ist.

Deine Gedanken sind das Schlechte. Sie ziehen die Psyche runter. Es ist nicht das, weshalb du meinst.

Gewoehn dir den Kontrollzwang ab, du schadest dir nur selber mit den Gedanken. Man braucht nichts kontrollieren. Hab deine Mama lieb, sie meint es dir nicht schlecht. Verletze sie nicht mit deinem Uebertreiben.

Lass dich in eine Klinik einweisen.

lass dich in eine Klinik einweisen, besser heute als morgen

Was möchtest Du wissen?