Was soll ich (Autist) mit meiner französischen Austauschpartnerin reden/machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie lange wird sie bei euch sein?

Ich schlage vor, dass du sie offen über deinen Autismus und deine Besonderheiten informierst. Z. B. darüber, dass dir Small talk schwer fällt und dass du Probleme hast, Stimmungen und Wünsche anderer zu erahnen, wenn es bei dir der Fall ist. Sag ihr, dass das kein Desinteresse und keine Unfreundlichkeit ist, sondern dass dir z. B. nur die Smalltalk-App in Gehirn fehlt.

Wenn sie länger da ist und ein bischen Deutsch kann, dann könntet ihr gemeinsam die Graphic Novel Schattenspringer von Daniela Schreiter lesen.

Vereinbare mit ihr, dass ihr ganz offen über eure Wünsche, Bedürfnisse und Interessen redet. Frage sie, was sie gerne machen, sehen und entdecken möchte. Das ist ja bei jedem Menschen anders, auch bei neurotypischen Menschen.

Ich wünsche euch ein vertrauensvolles Miteinander und viel Geduld, wenn es mit der Kommunikation etwas holperig geht. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie am besten einfach, was sie machen möchte. Sie hat ja bestimmt eine Vorstellung, was sie sich vom dem Auslandsaufenthalt erhofft.
Ansonsten würde ich mich an die Sehenswürdigkeiten halten, ihr anbieten zusammen zu kochen, etc.

Biete ihr immer mindestens zwei Sachen an, dann merkst du mit der Zeit vielleicht, was sie so ungefähr mag.

Frage doch nach ihrer Familie/Hobbys/Hintergründe, etc. Die meisten Menschen reden ja gerne über sich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als aller Erstes würde ich ihr von deiner Form des Autismus erzählen. Sage ihr, was dir schwer fällt und was du nicht bewältigen kannst. Danach wird das zusammen Leben sehr viel leichter für euch beide sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe gerade auch einen Niederländer da. Wir unterhalten uns eig. immer ganz gut. Hier ein paar Fragen:

- Was willst du werden?
- Hast du Haustiere?
- Ist das dein erster Austausch?
- Sind die anderen zufrieden mit ihren "Hosts"?
- Wie findest du die Stadt?
usw.

Habe mich mit meinem über alles mögliche unterhalten. Wichtig ist, dass du auch nachfragst, wenn dich ihr Hobby o.ä. nicht interessiert. Wir haben relativ lange über die anderen gesprochen, wie es ihnen gefällt, wie die Eltern sind usw., fand ich ganz interessant. LG!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich weiss ja nicht wie alt ihr seid. Ich schätze mal 15-17
Ich bin selber 16 und würde ihr die gegend zeigen und mit ihr etwas trinken oder kleines essen gehen. Wenn das so komisch rüber kommt mit zsm sein :d würde ich sie nach ihrem alltag fragen, was sie so gerne macht , vl sport und hobbies etc :D wenn du sport machst oder sie mal vl etwas calisthenics und mal raus kommen ;) ehr mehr spass aber wer weiss...
Film ist gut, das haus zeigen oder bestimmt sachsn zeigen bei dir zuhause zeigen und du musst sie nicht ganze zeit beschäftigen. Chill und bedudel sie nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einkaufszentrum, Schlittschuh laufen , Bowling , ... Du bist ja bestimmt nicht der Einzige mit einer Austauschschülerin , oder ? Unternehmt etwas zusammen mit den anderen in der Gruppe. Das macht auch Spaß.  Museum wäre auch noch eine Idee. Oder frage sie was sie für Interessen hat , worauf sie Lust hat.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?