Was soll ich am besten essen/nicht essen, um den unangenehmen Geruch an der Vagina wegzubekommen? Oder sonstige Tipps?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Prinzipiell sollte eine Vagina nicht unangenehm riechen. Wenn sie dies tut, dann sollte man die Vaginalflora unterstützen und das am besten mit angemessener Hygiene und geeigneten medizinischen Methoden (siehe unten).
  • Gleichwohl weist die weibliche Intimzone auch bei jeder gesunden, sauberen Frau einen charakteristischen, natürlichen Geruch auf, den man nicht vermeiden kann und der einfach dazugehört. Es stellt sich also zunächst die Frage, ob Deine Intimzone überhaupt unnatürlich riecht oder ob du vielleicht nur noch nicht den Geruch einer erwachsenen Frau gewöhnt bist.
  • Zur Hygiene: Nur maximal einmal täglich die äußere Intimzone mit warmen Wasser waschen, wobei auch ein ph-neutrales Duschgel verwendet werden darf. Niemals innerlich waschen oder spülen. Die Vagina reinigt sich selbst und die Vaginalflora sollte niemals von außen gestört werden. Häufigere Reinigung allenfalls mit warmen Wasser ohne Reinigungsmitel durchführen. 
  • Zur Unterstützung der Vaginalflora eignet sich sehr gut "Gynofit" oder "Kadefungin Milchsäurekur", beides in der Apotheke erhältlich. Im allgemeinen wird so eine Kur aus Vaginalzäpfchen sieben Tage lang angewendet, man darf sie aber beliebig oft wiederholen, zum Beispiel einmal im Monat. Die Milchsäure hilft, die guten, natürlich vorkommenden Milchsäurebakterien zu fördern und die unnatürlichen, störenden, geruchsverursachenden Bakterien zurückzudrängen. Eine natürliche, gesunde Vaginalflora weist keine störenden Gerüche mehr auf und die Vagina hat dann den normalen, natürlichen Duft der weiblichen Intimzone.
  • Die Ernährung spielt keine wesentliche Rolle, lass dich nicht von modernen Legenden verwirren. Natürlich können Vaginalsekret der Frau oder Samenflüssigkeit des Mannes nach bestimmten Lebensmittel wie Knoblauch oder Zwiebeln ein ganz leichtes Aroma aufweisen, aber rein geruchlich spielt das so gut wie keine Rolle. Wenn du wirklich ein ernsthaftes Geruchsproblem in der Intimzone hast, dann wird die Ernährung ganz sicher dieses Problem nicht lösen. Du kannst alles essen, was du magst und musst auf nichts verzichten. Lass dir keinen Quatsch einreden.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lebe vegan oder vegetarisch, dann riechst du am ganzen körper weniger streng.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gyn ?

Intimwaschlotion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?