Was soll dieser Rassismus, Döner Nachts zum Verkauf zu verbieten?

27 Antworten

Nochmal: es geht nicht um ALLE dönerläden, sondern nur um EINEN Sonderfall.

In diesem Sonderfall liegen wiederholte Fälle von Ruhestörung vor - aus gleichen Gründen gibt es Wohngebiete, in denen Unternehmer kein Firmengebäude nahezu egal welcher Art bauen und benutzen dürfen (Baugenehmigung schlägt fehl) und Geschäfte, die aus den Auflagen durch ihre Ruhestörung einen anderen Unternehmensitz vorziehen.

Mit Döner, türkischem Betreiber oder sonstigen Unkram hat das Ganze nichts zu tun - ähnliche Beschwerden gab es durchaus auch schon öfter bei Franchisenehmern der großen Fastfoodketten, meist gab es hier aber bereits die Probleme bereits vor oder während den Bauarbeiten.

Das wird wohl weniger mit dem Döner zu tun haben sondern mit dem Verkauf allgemein. Würden dort Pizza oder meintetwegen Bratwürste verkauft, dann würde das Verbot vermutlich auch so aussehen.

Sollte ich mich irren, dann wäre das echt eine Sauerei.

Das ist mir zu sehr aus dem Kontext gerissen gerade. Wenn ich mehr Infos habe, was, warum und wieso dann kann man sich dazu auch Gedanken machen. Jetzt die Rassismuskeule auszupacken nur weil es sich um einen Dönerladen dreht (Denn mehr Infos gibst du ja nicht) ist um es mal diplomatisch aus zu drücken sehr einfach im Denken.

So wie du deine Frage formuliert hast ist es auch nichts anderes als Hetze. Denn ob zu prüfen ob Rassismus vorliegt und für ehrliche Meinungsbildung fehlen da ne Menge Details.

Was möchtest Du wissen?