Was soll das verhalten meiner bff?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Sektenanhänger sind ziemlich radikal und intolerant, was ihren Glauben betrifft. Die Kinder werden damit schon total verblödet und müssen andere bekehren, um in ihren Himmel zu kommen.

Diese Freundin von dir hat ein riesiges Problem. Einerseits will sie bei euch anerkannt sein und dazughören - gleichzeit erklären ihr ihre Eltern und die Gemeinde, dass ihr alle böse Ungläubige seid, mit denen man sich nicht allzu sehr einlassen darf - es sei denn man kann neue Anhänger gewinnen.

Lass sie am besten in Ruhe mit dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halloMyLife
15.11.2015, 21:30

danke für deine Antwort. ich hab mich nachher auch nicht mehr damit beschäftigt

0
Kommentar von halloMyLife
15.11.2015, 21:32

also ich meine mit ihr

0
Kommentar von alwaysserious
15.11.2015, 23:11
Georg63, jetzt mal rein faktisch und nicht emotional überzeichnet argumentiert, findest Du Deine Aussagen erfüllen den von Dir selbst geforderten Anspruch "seriöse Quelle und Leute mit Ahnung"?
Jehovas Zeugen sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft und alles andere als radikal, sondern verweigern weltweit den Wehrdienst. Wenn das alle Religionen machen würden, dann gäbe es keine Kriege und terroristischen Anschläge mehr.
Auch die Aussage "Kinder werden verblödet" ist niveau- und haltlos und erreicht qualitativ noch nicht einmal die von Dir genannte Bildzeitung. 
Des weiteren ist es seriösen Quellen bekannt, dass 99,9 % von Jehovas Zeugen überhaupt nicht in den Himmel kommen wollen.
Gute Fragen verdienen gute Antworten, Deine gehört leider nicht dazu.

Stammtischpolemik ist hier fehl am Platze. 

5

das ist ein normales Verhalten bei dieser Sekte. Auf deren Seite (jw.org) steht:

Du sitzt in einem Rettungsboot und andere um dich herum sind am Ertrinken. Wie könntest du ihnen am besten helfen? Indem du zu ihnen ins Wasser springst? Kaum.

Ähnlich ist die Situation in der Schule. Deine Mitschüler befinden sich außerhalb des „Rettungsboots“, in dem Freunde Jehovas Schutz finden (Psalm 121:2-8). Wenn du dich von Jehova entfernst, um ihnen näher zu sein, gefährdest du deinen Glauben und dein Glück (Epheser 4:14, 15; Jakobus 4:4). Viel besser wäre es, deine Schulfreunde ins Rettungsboot zu holen, sie also mit Jehova vertraut zu machen! Das ist das Beste, was du tun kannst, wenn du ein echter Freund sein willst.

also man arbeitet mit der Erpressung onaniebedingter Schuld- und Sündengefühle („Kulpa“). Sie reden einem ein man entfernt sich von Jehova wenn man sich auf andere einlässt. Verpasst man den (event. noch) nicht gläubigen allerdings eine Gehirnwäsche so dass diese selbst unter Schuld und Sündengefühlen leiden befinden sie sich ebenso im sogenannten "Rettungsboot" auch wenn dieses den Namen Titanic trägt und am sinken ist.... Sie hat also versucht dich ins "Rettungsboot" zu holen und da es keine Früchte trägt weiss sie nun du bist ungläubig und musst gemieden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?