Was soll das heißen? Wie soll ich das verstehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Für den weiteren Verlauf des Bewerbungsverfahrens werden die Daten der Bewerber anscheinend in der EDV des Unternehmens gespeichert. Nach § 4 BDSG ist dafür Deine Einwilligung erforderlich.

Das sollte aber aus dem Schrieb, den Du da unterzeichnet zurücksenden sollst, auch hervorgehen. Unter anderem der Umfang Deiner Einwilligung.

Das sie deine Daten irgendwo speichern, möglicherweise mit anderen Stellen abgleichen und/ oder anderweitig verwenden wollen.

Wo ist das denn her ?

Wenn es von der Agentur für Arbeit ist, brauchen sie deine Einwilligung um deine Daten an potenzielle Arbeitgeber weitergeben zu können.

Sie möchten deine Einwilligung, dass sie deine Daten speichern und verarbeiten dürfen.. Und wenn du es nicht unterschreibst, bist du raus..

Die wollen nen Freibrief dafür, Deine Daten an wen auch immer sie wollen, weiterzuleiten!!! Wo hast Du Dich denn beworben???

RobertLiebling 25.06.2014, 12:18
Die wollen nen Freibrief dafür, Deine Daten an wen auch immer sie wollen, weiterzuleiten!!!

Quatsch. Der Umfang der Einwilligung sollte übrigens aus dem Formular „Einwilligung in die Verarbeitung und Übermittlung personenbezogener Daten“ hervorgehen.

0

Hello, Du solltest das umgehend klären, damit Du korrekt weisst, warum, wieso, weshalb. Halte es persönlich für sehr bedenklich!

RobertLiebling 25.06.2014, 12:17
Halte es persönlich für sehr bedenklich!

§ 4 BDSG! Für das Bewerbungsverfahren werden die Daten der Bewerber anscheinend in der EDV des Unternehmens gespeichert. Dafür ist nach obiger Vorschrift die Einwilligung des Betroffenen nötig.

0
Berlinfee15 25.06.2014, 13:08
@RobertLiebling

1) Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind nur zulässig, soweit dieses Gesetz oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat. (2) Personenbezogene Daten sind beim Betroffenen zu erheben. Ohne seine Mitwirkung dürfen sie nur erhoben werden, wenn 1. eine Rechtsvorschrift dies vorsieht oder zwingend voraussetzt oder 2. a) die zu erfüllende Verwaltungsaufgabe ihrer Art nach oder der Geschäftszweck eine Erhebung bei anderen Personen oder Stellen erforderlich macht oder b) die Erhebung beim Betroffenen einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde und keine Anhaltspunkte dafür bestehen, dass überwiegende schutzwürdige Interessen des Betroffenen beeinträchtigt werden. (3) Werden personenbezogene Daten beim Betroffenen erhoben, so ist er, sofern er nicht bereits auf andere Weise Kenntnis erlangt hat, von der verantwortlichen Stelle über 1. die Identität der verantwortlichen Stelle, 2. die Zweckbestimmungen der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung und 3. die Kategorien von Empfängern nur, soweit der Betroffene nach den Umständen des Einzelfalles nicht mit der Übermittlung an diese rechnen muss, zu unterrichten. Werden personenbezogene Daten beim Betroffenen aufgrund einer Rechtsvorschrift erhoben, die zur Auskunft verpflichtet, oder ist die Erteilung der Auskunft Voraussetzung für die Gewährung von Rechtsvorteilen, so ist der Betroffene hierauf, sonst auf die Freiwilligkeit seiner Angaben hinzuweisen. Soweit nach den Umständen des Einzelfalles erforderlich oder auf Verlangen, ist er über die Rechtsvorschrift und über die Folgen der Verweigerung von Angaben aufzuklären.

0

Heutzutage ist es üblich, dass Bewerbungsunterlagen nicht nur abgeheftet sondern auch gescannt und in einer Datenverarbeitungsanlage abgespeichert werden. Mit Deiner Unterschrift stimmst Du zu.

Dass, wenn du das Schreiben nicht unterschrieben zurück sendest, aus dem Kreis der Bewerber fliegst.....

KnusperPudding 25.06.2014, 12:09

Nicht nur das.

Weiß ja keiner, wo du dich beworben hast, jedoch stimmst du unter umständen einem Vertrag zu, bei dem es dem Unternehmen gestattet ist, deine Daten weiterzugeben, z.B. an Callcenter oder Werbung sonstiger art.

0

Sie möchten Deine offizielle Genehmigung , Erkundigungen über Dich einzuziehen !

Wo hast du dich den beworben, bei der NSA!?

Ja wer verlangt denn sowas? Hört sich so, als ob die deine Adresse usw. verkaufen wollen.

Was möchtest Du wissen?