Was soll das? bin doch erst 22 Jahre alt :-(

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Du,

 

ja Du bist wirklich noch jung - zu jung um ständig mit Hüft-Schmerzen rumlaufen zu müssen.

 

Bei mir wurde damals der gleiche Fehler gemacht - Einlagen und Physio. Das alleine reicht nu meistens leider nicht.

 

Ich kann Dir nur dringend empfehlen Dich in einer Fachklinik  vorzustellen und eine ordentlich Diagnostik machen zu lassen.

 

Meine persönliche Erfahrung ist, dass sich viele niedergelassene Ärzte nicht gut genug mit Hüftdysplasie auskennen.

 

Kennst Du das Hüftforum?

www.jankla.de/wbb2

 

Dort sind viele Gleichgesinnte, es gibt enorm viele Informationen und auch Adressen von Fachkliniken zu finden.

 

Wenn Du noch weitere Fragen hast, kannst Du mich auch gerne kontaktieren.

 

LG und alles Gute

Ingrid

Da scheinen Deine alten Probleme wieder da zu sein.

Bist Du nicht ständig unter Kontrolle??

Normalerwweise hättest Du seit Deinem 12. Lj. regelmäßig mindestens einmal im Jahr zum Orthopäden gehen müssen.

Ich kann den Beitrag von iIgrid nur bestätigen. Bin da auch registriert und die Hilfe ist top! Nur experimentieren bringt dich nicht weiter!

Schwere Hüftdysplasie und Bandscheibenvorfall

Hallo :(

War vor 3 Monaten in Dortmund und bekam die Diagnose schwere Hüftdysplasie rechts, die operiert werden muss. Dazu eine leichte Hüftdysplasie links. Hatte starke Schmerzen. Seit 1 Woche sind die Schmerzen im ganzen Rücken und sehr stark. Bekomme laufend Schüsse im Rücken unten weiter. Heute war ich in der Röhre und es wurde ein mittelschwerer Bandscheibenvorfall festgestellt.

Jetzt liege ich hier im Bett und bin nur noch am heulen. Ich bin 22 Jahre alt, Weiblich und habe meine Ausbilding zur Bürokauffrau verloren. Da ich seit 4 Monaten Arbeitsunfähig bin und nicht mehr arbeiten kann. Ich kann nur noch rumliegen, selbst shoppen geht nicht mehr. Immer wieder knacken der Knochen und Sex ist mega ekelig geworden.

Ich habe Gedanken, dass ich garnicht mehr leben will und könnt enur noch weinen. Tabletten zeigen null wirkung und ide Schmerzen bleiben. :cry:

Was soll ich noch tun? :cry: Klinikum Dortmund daurt noch so lange mit den Terminen.

...zur Frage

Sind meine Bänder im Sprunggelenk überdehnt oder so?

Hallo,
Bin eben ein paar Stufen runtergesprungen und dann umgeknickt. Das hat ziemlich auf der Innenseite des Fußes wehgetan. Aber nicht ganz so in der Nähe des Sprunggelenks sondern darunter. Und wenn man da fühlt dann ist da ein Knochen. Beim gehen / generell beim belasten tut es ziemlich weh.
Hab mal ein Bild gemacht und ungefähr in dem rot begrenzten Bereich tut es weh. Kann da überhaupt eine bänderüberdehnung sein oder Hab ich mir vielleicht den Knochen der da ist verstaucht? Oder tut es einfach nur weh?
Ich hab heute zufälliger Weise so wie so einen Termin beim Orthopäden, aber ich weiß nicht ob ich ihn darauf ansprechen soll, von außen sieht man nämlich so weit nichts.

Jetzt wo ich gerade so liege, tut es auch ziemlich in Ruhe weh.

Danke

...zur Frage

X Beine keiner will mir helfen?

Meine Beine tun weh wenn ich nur schon 1std in der Stadt rumlaufe und das für 1-2 Tage dann. Der Arzt hat ausdrücklich gesagt das ich X beine habe und mir einlagen verschrieben die trage ich seid 4 Jahren und das bringt nichts. Ich habe viel gelesen das dies zu einer Artrohse füren kann. Außerdem gibt es Op`s dagegen. Meine Eltern lachen mich dann immer aus und meinen das ich nicht alles im Internet glauben soll außerdem will der Arzt auch nichts anderes ausser einlagen verschreiben.

...zur Frage

Sind das früh schwangerschaft Anzeichen ?

Hallo Mädels

Ich bin 22 Jahre alt.

Beine periode sollte am 16.12 kommen

Ich habe unterleib Schmerzen und ganz leichte schmirbluttingen.

GV hatte ich Leute Woche gehabt.

Bin ich schwanger ?

...zur Frage

Einlagen für X-Beine sinnvoll?

Hey Leute!

Ich (w) habe leichte X-Beine. Ich möchte in drei Wochen den Jakobsweg für 250km gehen (innerhalb zwei Wochen) und überlege mir deshalb so Bettungseinlagen für meine Schuhe, bezüglich der X-Beine, einlegen zu lassen. Hier meine Frage, sollte ich es machen lassen oder nicht, bringt es wirklich was?

...zur Frage

Welchen Sport bei Hüftdysplasie?

Hallo zusammen! Habe eine kniffelige Aufgabe für die Sportfans unter euch: Ich brauche eine Empfehlung für eine zu mir passende Sportart.

Da der Kessel an meiner Vorderseite wächst und gedeiht, und bereits zu einer beachtlichen Wampe proliferiert ist, will ich nun mal eine Sportart beginnen, um Abzuspecken, idealerweise Muskeln aufzubauen und allgemein meine Fitness zu steigern.

Mein Problem ist, dass ich eine Hüftgelenksdysplasie habe, die mir schon nach einem Tag mit viel stehen, oder relativ vielen Kilometern gehen, Schmerzen bereitet. Die typischen hüftschonenden Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren finde ich aber eher öde, und Radfahren ist auch wetterabhängig. Es sollte schon Spaß dabei sein, und zwar bei jedem Wetter.

Außerdem sollte ich weit unten einsteigen können, da meine gegenwärtige Kondition unter aller Sau ist. Habe - außer Schießen - nie Sport betrieben, und seit einer Herzmuskelentzündung im letzten Jahr, bin ich definitiv bei null mit der Fitness.

Zudem sollten sich relativ rasch erste Erfolge einstellen, da ich die Schwäche habe Dinge schnell hin zu schmeißen, wenn ich den Eindruck habe nicht voran zu kommen.

Zu meinem Körperbau sei gesagt: ich bin relativ klein, aber sehr kräftig (was kein Euphemismus fur "fett" sein soll, ich hab wirklich ziemliche Mukkis und ordentlich Kraft), und auch übergewichtig.

Und da ich ein armer Student bin sollte es auch nicht mit allzu großen Kosten verbunde sein.

Nun, irgendwelche Ideen? ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?