was soll ch bei meiner route weg lassen habe nur 3wochen zeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also Atlanta ist todeslanweilig und ziemlich heruntergekommen. Geht ins Aquarium und bloß nicht ins Coca Cola Museum. Danach schnell weiter fahren.

In Orlando sind nur die Parks interessant. Plant dafür ruhig etwas mehr Zeit ein, also min. 2 Tage, besser 3.

Die meisten Menschen, die ich kenne und schon mal da waren, waren von Miami total enttäuscht.

Diese Städte würde ich also auslassen, was Besichtigung angeht. Zu den anderen Städten Deiner Liste kann ich nichts sagen.

Abgesehen davon finde ich die meisten amerikanischen Städte ziemlich eintönig und langweilig - außer vielleicht die "alten", wie z.B. Philadelphia, oder richtige Metropolen, wie New York. Da gibt es immerhin soviel zu sehen, dass es für ein paar Tage reicht.

Lasst Euch auch nicht zu sehr von bombastischen Ankündigungen ködern. Jeder Ort, wo mal ein Gründungsvater gefurzt hat, ist ein "national monument". In Philadelphia gibt es sogar ein kleines Museum für die Frau, die die erste amerikanische Flagge genäht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GermanyUSA
11.02.2016, 20:20

Atlanta ist eine tolle Stadt und im Gegensatz zu Deutschland sind die meisten amerikanischen Städte spannend. Und klar, du kennst viele die von Miami enttäuscht sind, schon klar. Dein ganzer Beitrag ist ein einziges Gejammer.

0

Was möchtest Du wissen?