Was soll bloß aus mir beruflich werden?

5 Antworten

Quatsch. Es gibt doch genug Berufe, wo es nicht auf Körperbau oder Kraft ankommt. Du wirst sicherlich kein Laufstegmodel, aber zwischen "nix machen können" und "Laufstegmodel" gibt es doch eine große Bandbreite an Berufsfeldern.

Versuchs doch mal mit einer Beamtenlaufbahn.  Dazu benötigt es keine besonderen körperlichen Voraussetzungen.

Oder setze dich mit einem Berufsberatungszentrum in Verbindung.


Meine Chefin in der Bank war auch ziemlich klein, was aber nichts zu sagen hat. Dafür war sie sehr selbstbewußt und dominat und wurde entsprechend respektiert. Ich finde Du solltest an Deinem Selbstbewußtsein arbeiten, das gleicht vieles aus. 

Brust-OP von AA auf B?

hi :) ich bin 18, habe Körbchengrösse 75 AA. Ich bin eigentlich nicht sehr zierlich gebaut, bin sogar etwas dicker... deshalb möchte ich eine Brustop machen. Ich bin zwar eigentlich total gegen Schönheitsop's, aber ich kann so nicht weiterleben....... damit es nicht zu sehr auffällt, möchte ich nur um eine Körbchengrösse vergrössern........... was meint ihr dazu??

...zur Frage

Achten Männer auf dicke Waden bei Frauen?

Hey Ich bin w 165 und wiege zz 57 Kilo bin überhaupt nicht dick . Im Gegenteil am Oberkörper und Oberschenkel sogar sehr zierlich gebaut . Trage gr 36 / xs.. Meine Waden sind dennoch 37 er Umfang richtige Muskel Pakete :(( Krieg sie einfach nicht dünner . In kurzen Hosen und Bikini fühl ich mich eklig damit . Achten Männer eig sehr auf sowas und finden es unweiblich ?

...zur Frage

Ständig rote, geschwollene Finger?

Hallo Zusammen,

möglicherweise gibt es hier jemanden, dem es ähnlich ergeht oder einen Verdacht hat, was bei mir nicht in Ordnung sein könnte.

Ich habe seit eh und je, mehrmals die Woche, anschwellende, hitzeerfüllte, rote Finger. Ich beobachte, dass die Schwellung verstärkt eintritt sobald ich esse oder trinke. Genau ausmachen, ob es an bestimmten Lebensmitteln liegt konnte ich bisher noch nicht. Manchmal tritt es bei einem Schlückchen Wein, etwas Fleisch, Salat etc. etc. auf, manchmal nicht. Tagsüber bis Nachmittags komme ich meist ganz gut über die Runden, ab Nachmittag aber ist es meist unumgänglich, dass die Schwellung eintritt. Selbst, wenn ich nichts zu mir genommen habe, tritt sie abends gerne mal auf. Zur Zeit wird das leider immer schlimmer und momentan gibt es keinen Tag, der frei von dieser ätzenden Schwellung ist. Generell sind beide Hände betroffen, die rechte aber schwillt häufiger und stärker an. Solangsam schmerzen meine kompletten Hände (überwiegend die Rechte) nur noch und fühlen sich irgendwie ‚verkalkt’ an. Gerade heute, als ich beim Friseur einen Cappuccino serviert bekam, fing es wieder an. Bei meinem Kaffee am Morgen war alles super. Habe ich gerade keine dicken Finger, so habe ich extrem kalte Hände, die jeden erschrecken lassen.

Leider wirkt sich das immer mehr auf mein mentales Wohlergehen aus und schränkt mich ziemlich ein. Habe das bereits bei meinem Hausarzt angesprochen, welcher das aber auf die, zu dem Zeitpunkt, hohe Temperatur geschoben hatte. - Bei hohen Temperaturen habe ich das natürlich auch. Sowohl in den Fingern, als auch in den Füßen.

Ich bin 24 Jahre alt, versuche nicht komplett ungesund zu leben, belaste meine Finger nicht überdurchschnittlich und habe ansonsten keine schwerwiegenden Krankheiten hinter mir, von denen ich wüsste.

Hat jemand eine Ahnung, in welche Richtung das bei mir gehen könnte?

Werde natürlich dennoch nochmals einen anderen Arzt aufsuchen, aber breitgefächerterer Input hierzu schadet sicher nicht.

Freue mich, sofern ich hier ein paar Meldungen bekomme. :-)

...zur Frage

justizvollzugsbeamtin werden?

Ich möchte gerne Justizvollzugsbeamtin werden, nun stellt sich mir die frage würden die so jemanden wie mich einstellen? ich bin ziemlich klein (1,69m) und auch sonst ziemlich zierlich vom körperbau her. ich habe nämlich bedenken das man mich nicht einstellen würde aus dem grund das ich eine frau bin und wie beschrieben halt ziemlich klein & zierlich da gefangene mich unter umständen nicht ernst nehmen könnten/würden. oder mache ich mir völlig grundlos sorgen?

...zur Frage

Wie kann man Leuten forscher begegnen, ohne sie zu beleidigen?

Hallo!

Es passiert leider immer öfters, dass einige Menschen mich zwar auf der Straße oder bei beruflichen Terminen nicht zu kennen scheinen oder so tun, als sei ich nicht da, obwohl sie mich genau erkannt haben und mir in die Augen sahen -----> und dann aber bald wieder irgendwas von mir wollen, weil ich derjenige bin, der bei meinem Arbeitgeber für ihre Anliegen zuständig ist oder sie meinen, ich könnte ihnen mit meinem Fachwissen oder meinen "Connections" behilflich sein.

Auf einmal, wenn Mails eintrudeln oder man anruft, bin ich dann für diese Leute der große Hero, der tolle Typ, der alles macht und alles kann, und sie schmieren in einer Tour rum. Das ist das Eine, es macht mir nix mehr aus ----> man gewöhnt sich an alles.

Ich reagierte bisher auch auf solche Anfragen je nach Zeit so schnell wie möglich und genauso zuvorkommend und freundlich wie wenn etwa ein wirklich netter Mensch den selben Wunsch hätte, der mich auf der Straße grüßt und mit mir allgemein gut ist. Egal ob beruflich oder privat.

Bin kein Zyniker, kein Stresser und keiner, der barsch Kontra gibt oder pöbelt ---> das fällt am Ende nur auf einen zurück. Ich bin ein Gemütsmensch, mich regt nicht viel auf, das aber kratzt mich mit der Zeit schon und ich frage mich wie ich diesen Leuten so begegnen kann, dass sie genau wissen, ich sitze am längeren Hebel und sie sind auf mich angewiesen, nicht ich auf sie, während ich auf ihre (meist total banalen) Anfragen und Hilfegesuche verzichten kann und das erst recht dann, wenn mich jemand privat zuhause extremst nett anruft und mich einen Tag später beim Einkaufen anstarrt, als habe er mich noch nie gesehen.

Bei denen würde ich in Zukunft schon ganz gern mauern, ohne ihnen aber zu sagen, dass sie mich nerven und es mich stört, was sie für eine Show abziehen und wie unhöflich bis dreist sowie zeitfressend sie mit ihren (sorry) "Kleckerles-Anliegen" sind, weil ich sowohl beruflich wie privat anderes und sinnvolleres zu tun habe, als Dinge zu bearbeiten von Leuten, die nur gerannt kommen, wenn sie was wollen.

Nicht falsch verstehen: Für jeden, der dankbar ist mache ich alles und auch selbstverständlich "Kleckerles-Anliegen" wie ich sie nenne, aber man fühlt sich eben bescheuert, wenn man was, das man nicht mal tun müsste erledigt und dann am nächsten Tag nicht mal gegrüßt wird und das ständig von den selben Leuten erneut. Da kommt man sich schon wie der Blödmann der Nation vor, oder so ähnlich.

Wie kann man solchen Leuten forscher begegnen und ihnen das Gefühl geben, dass ich nicht auf Abruf für sie da bin, wenn sie nicht mal danke sagen oder nciht mal grüßen? Sollte man es denen direkt sagen? Oder einfach etwas mauern und ihnen subtil das Gefühl geben, man hätte Wichtigeres zu tun?

Mein Vorgesetzter steht hinter mir, er kennt das Thema aus eigener Erfahrung.

Danke!

...zur Frage

Kotzen beim kiffen?

Hey Leute ich habe folgendes problem: ich habe mit einem Freund Marihuana konsumiert mit einer mische von ungefähr 50 zu 70% ich habe ungefähr zehn Züge genommen auch direkt auf Lunge und danach ging es mir dann ungefähr 15 Minuten richtig gut und plötzlich musste ich mich extrem übergeben über den Zeitraum von ungefähr eineinhalb Stunden ich habe zuvor das letzte mal mit vor ungefähr 5 Jahren mich übergeben und ich hatte total vergessen wie schlimm das eigentlich für mich ist nun wollte dieser Kollege mit mir morgen abend noch mal einen rauchen gehen und ich fand die idee eigentlich auch ganz gut weil das Gefühl dass ich am Anfang hatte ja eigentlich auch ganz angenehm war nun um mich für morgen etwas vorzubereiten und der Gefahr zu entgehen dass ich mich wieder übergeben müsste habe ich mir jetzt vor einer Viertelstunde ein gebaut mit einer mische von ungefähr 70 zu 30 um sicherzugehen dass es für mich nicht einfach zu stark wäre nun habe ich mit einem ziemlich schlechten Bauchgefühl(Angst) ungefähr fünf Züge von diesem genommen und mich dann hingelegt in der Hoffnung dass mir iedes mal besser geht. nun merke ich momentan wie es mir wieder schlechter wird ich wollte euch fragen ob ihr wisst woran das liegen könnte und wie ich das umgehen kann weil ich eigentlich wirklich gerne das angenehme high Gefühl des Grases erleben würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?