Was soll an einem Exportweltmeister positiv sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die tatsache dass man viel exportieren kann sorgt für arbeitsplätze und stabile einnahmen, damit auch umsatzsteuern, steuereinnahmen generell. außerdem ist es ein pluspunkt als standort, andere firmen wollen sich dadurch hier eher ansiedeln um das label "made in germany" nutzen zu können, was eben viel wert ist, wenn überall in der welt hochwertige produkte aus unserem land im umlauf sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Güter, die in andere Länder verkauft werden, sichern hier Arbeitsplätze und Wohlstand.

Fallen diese Exporte weg, werden selbstverständlich die Arbeitskräfte nicht mehr gebraucht und sind damit arbeitslos.

Dadurch sänken die Steuereinnahmen und die Einnahmen der Sozialkassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es erhöht den Wohlstand des eigenen Landes, durch die Käufe, die andere Verbraucher in anderen Ländern machen.

Ausserdem sind exportstarke Länder auch immer Länder die auf Importe angewiesen sind. Wenn Deutschland nicht soviel exportieren könnte, könnten wir auch die Notwendigen Rohstoffe (Öl, Gas, Stahl/Erze) nicht einkaufen. Auch nicht die ganze Elektronik, die in Ostasien gebaut wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Export bedeutet, dass man Artikel im Ausland verkaufen kann. Und wie es beim Verkauf nunmal so ist, bedeutet das Einnahmen, Arbeitsplätze, Steuereinnahmen usw.

Kann schlimmer kommen. z. B. wenn man Importweltmeister wäre....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er verkauft mehr als alle anderen auf der Welt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmi91
22.11.2016, 23:13

Ok, und was ist da so toll daran ? 

0
Kommentar von Jumperi
22.11.2016, 23:15

money, money, money

0

Was möchtest Du wissen?