Was sind Zahlvorstellungen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Aufbau des Zahlensystems von den natürlichen bis zu den komplexen Zahlen ist eine Kulturleistung von höchster Perfektion, die im Unterricht der Sekundarstufe durch sukzessive Erweiterung der Zahlbereiche nachvollzogen wird. Aus der Perspektive der Lernenden zeigen sich dabei Herausforderungen und Hürden, die nur durch gewandelte Zahlvorstellungen zu überwinden sind. Der Artikel sensibilisiert für Hürden und zeigt Wege zu ihrer Überwindung auf.

(http://www.mathematik.uni-dortmund.de/~prediger/veroeff/06-PM-H11-Hefendehl-Prediger-Zahlen.pdf)

Mag sein, dass es sich bei dem Begriff "Zahlvorstellung" nicht um einen Begriff aus der Objektsprache der Mathematik handelt, er ist jedoch sicher als metamathematisches Konzept notwendig.

Aus Wikipedia

Zahlen sind abstrakte mathematische Objekte, die Quantitäten (Anzahlen, Differenzen, Größenverhältnisse, ...) darstellen und unter anderem zum Zählen, Ordnen und Messen verwendet werden.

Ein mathematischer Begriff ist das nicht. Woher hast du ihn? Evt. soll das ja nur ein Synonym für "Zahlbegriff" sein.

Das hat mich nämlich auch gewundert. Ich frage mich ob das Zahlaspekte vlt. sein können?

Was möchtest Du wissen?