Was sind Vorteile von chemischen Beruhigungsmitteln gegenüber von Naturheilmitteln?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die chemischen Beruhigungsmittel sind oftmals suchtbildend und daher für Pharmakonzerne recht nützlich, da so ihr Umsatz gesteigert wird. Weiterhin kommt hinzu, dass bei jedem neuen Beruhigungsmittel ein Patentschutz besteht, der für meist 10 Jahre dem Konzern einen Extra-Profit einbringt. Die Monopolstellung dsbzgl. auf dem Markt macht es möglich. Bei pflanzlichen Beruhigungsmitteln können keine Patente erhoben werden, schließlich wurden sie nicht im Labor entwickelt, eine Neuentwicklung besteht nicht.

Oftmals sind chemische Beruhigungsmittel wirksamer als pfl. M. Doch das ist nichtz per se so. Es gibt da Pflanzen die eine weithaus höhere Beruhigungskraft entwickeln als z.B. Baldrian. Zu nennen wäre da u.a. Kava Kava, Blauer Lotus, Giftlattich, weiße Seerose, Goldmohn, Lerchensporn etc.

Opium etc.

0
@Barbdoc

ja sicher, bei meiner Auflistung habe ich mich auf nicht-suchtbildende Pflanzen beschränkt.

0

Beides hat seine Berechtigung!

Bei manchen Erkrankungen kommt man ohne Chemie leider nicht aus.

Ich befürworte Naturheilmittel absolut - leider reichen die Wirkstoffe aber manchmal nicht aus und dann darf gerne die Chemie ran.....

nein, das ist so nicht richtig, siehe dazu meine Auflistung

0

Grob gesagt: Die pflanzlichen helfen meist nicht -machen dafür aber auch nicht abhängig und schädigen den Körper nicht so sehr.
Chemische haben meist eine stärkere Wirkkraft dafür wiederum auch einiges mehr an Nebenwirkungen, schädigen auf Dauer die Organe und machen leider schnell abhängig.

stimmt nicht ganz, denn du gehst nur von den pflanzlichen Mitteln aus, die hier auf dem Markt sind. Die Natur hat aber noch Einiges mehr zu bieten, als das hiesige Apotheken,- und Drogerieangebot.

0

Klar geh ich von Mitteln aus der Apotheke oder Drogerie aus... Und darauf bezogen hab ich auch nichts falsches geschrieben

0

Die hohe Wirksamkeit.

Naturheilmittel haben weniger Nebenwirkungen

Das ist Unsinn! Denk mal an die Nebenwirkungen von Johanniskraut.

0
@Barbdoc

Ich hab ja auch nicht geschrieben, dass sie keine Nebenwirkungen haben, sondern weniger.

0

die vorteile sind, dass die wirkung meist bei weitem stärker ist.

du kannst ja mal L--tryptophan ausprobieren. das macht auch nicht abhängig und hat keine nebenwirkungen.

Sie helfen wirklich !

Was möchtest Du wissen?