Was sind Vorinkasso-kosten?

3 Antworten

Ich denke, dahinter verbergen Kosten für die Sachbearbeitung den Mahnprozesses. Ich zweifel aber, dass das ohne Nachweis der tatsächlichen Kosten zulässig ist.

Mahnkosten sind vom Gesetzgeber ziemlich klar geregelt. Nicht alle Kosten kann ein Unternehmen auf diese Weise eintreiben. Also denken sie sich neue Postionen aus.

Ich würde einfach mal nachfragen, was sich dahinter verbirgt und ggf. um Kostennachweis bitten.

Das ist im Prinzip ein Fantasieposten, um dem Schuldner noch ein bisschen mehr Geld abzuknöpfen.

Bei Zahlungsverzug sind vom Schuldner nur die tatsächlich angefallenen, unvermeidlichen, direkten Kosten zu erstatten (z.B: Briefporto, Rücklastschriftgebühren usw.). Ausdrücklich davon ausgenommen ist z.B. Personalaufwand, der häufig als Begründung aufgeführt wird (vgl. Rechtsprechung des BGH)

Ich halte diese 30 Euro also für nicht gerechtfertigt und auch nicht durchsetzbar. Da parallel dazu schon Mahngebühren gefordert werden, würde ich das komplett streichen

Eine Ergänzung: Stromunternehmen sind ggf. berechtigt, Kosten für die Forderungs-Verfolgung geltend zu machen. Es gibt da einen Mini-Passus in den Gesetzen (StromGVV). Allerdings sind 30€ purer Unfug und frei erfunden.

1

Ich würde das Unstrittige überweisen und folgendes schreiben: "Wertes Stromunternehmen. Die Außenstände sind UNTER VORBEHALT bezahlt. Sie werden aufgefordert, binnen 7 Tagen die Stromlieferung wieder aufzunehmen. Bei Weigerung werde ich einen Anwalt mit dem Antrag einer einstweiligen Verfügung beauftragen. Im übrigen weise ich den Posten 'Vorinkasso' als unbegründet und frei erfunden zurück. beachten Sie, dass sie verpflichtet sind, etwaige zusätzlich geforderte Gebühren genauestens aufzuschlüsseln und zu begründen. Insofern erwarte ich eine Begründung und genaue Aufschlüsselung dieses Postens, sowie eine Rechnungskopie des Leitungsbetreibers hinsichtlich der Kosten für Abschaltung und Wieder-Einschaltung."

2
@mepeisen

Erst mal danke an ALLE bisherigen Antworten, dass diese Forderung unbegründet und pure Abzocke ist denke Ich mir auch...... Ich habe am Telefon (sehr freundlich) nachgefragt und der Sachbearbeiter hat mir sehr pampig erklärt, das Ich den vollen Betrag zu zahlen habe, oder sie schicken den Techniker nicht los...ohne STrom waren mir leider die Hände gebunden und Ich musste erst einmal Überweisen. Ich würde allerdings eine Rechnung mit Kostenschlüßel zugesendet bekommen. Ob der Posten Vorinkasso darin erklärt wird konnte mir der Herr am Telefon aber "leider auch nicht genau erklären".... Ich bin mal gespannt :(

0
@Laipsiger

Das heißt, dass du den Posten bereits bezahlt hast?

Man hätte sich gegen den Posten Vorinkasso wie gesagt wehren können und mit Hilfe eines Gerichtes die Wiederaufnahme der Stromlieferung erzwingen können.

Wie hoch sind denn die Einzelposten? Also auch die Kosten Abschaltung und wiedereinschaltung?

1

Auf jeden Fall solltest Du zumindest die Hauptforderung plus  + Mahngebüren, aus+wieder Einschaltung umgehend zweckgebunden an den Versorger bezahlen.(im Verwendungszweck des Überweisungsträgers fixieren)

In wie weit die 30 € rechtens sind kann ich nicht sagen

wollte für 3 Monate in den Urlaub fahren.und wollte nicht bei den Stadtwerken weiter Strom bezahlen.kann man es einfach kündigen für 3 Monate.und dann wieder?

wollte für 3 Monate in den Urlaub fahren.und wollte nicht bei den Stadtwerken weiter Strom bezahlen.kann man es einfach kündigen für 3 Monate.und dann wieder freischalten lassen im netz hab ich nichts gefunden darüber nur das man die stecker alle rausnehmen soll lol das ist ja klar.ich mache normal wenn ich in den Urlaub fliege die Sicherung raus vom Sicherungskasten.

...zur Frage

Strom viel zu hoch

Hallo liebe Community

Bitte nur Elektriker Antworten

Mein Stromrechnung ist sehr hoch und es kann nicht sein das ich 8000khw Verbräuche im Jahr obwohl ich immer alles aus mache und meine Geräte sehr stromsparend sind. Ich wohne in einer 2 Zimmer Wohnung !

Ich bin schon alles durchgegangen ob mir jemand Strom abzapft oder ob mein Zähler kaputt ist zusammen mit einem Mitarbeiter der Stadtwerke Beides kann nicht sein würde mir bestätigt.

Jetzt zu meiner Frage

Kann der stromlieferant im Pc oder in diesen Stromhausern nachsehen wie viel ich wirklich verbraucht habe ohne meinem Stromzähler anzusehen ?

...zur Frage

Probleme mit Vattenfall wer kann Helfen?

Hallo , Ich habe sehr unangenehme Post vom Stromanbieter Vattenfall bekommen indem steht das ich mehr als 500 Euro Stromrechnung nachzahlen muss!

Nun Wohne ich seit 3 Jahre in einer WG , und wir haben unser Strom und Gas immer von den Stadtwerken bekommen. Vor einiger Zeit Stand auch in einem Brief das jemand einen Vertrag bei einem Vertreter an der Haustür unterschrieben hat. Wir haben aber keinen Vertrag bekommen. DIe stromversorggung von den Stadtwerken ist ja auch Nachweißbar.

Auf Anrufe und Briefe Reagierte Vattenfall nicht sodas nun ein Termin beim Gerichtgsvollzieher ins Haus flatterte.

Hat jemand Rat wie ich jetzt weiter Vorgehen soll?

...zur Frage

Ich habe die Rechnung gezahlt bevor der Inkassobrief kam, muss ich die zusätzlichen Inkassobetrag trotzdem zahlen?

Hallo,

Ich habe mehrere Mahnungen verpasst aber die auf die letzte Anforderung hin die Rechnung bezahlt vor kurzem. Heute habe ich einen Inkassobrief bekommen. Muss ich diese zusätzliche Gebühr zahlen, wenn ich die Rechnung vor dem erhalt des Inkassobriefes bezahlt habe?

Besten Dank!

...zur Frage

Die Stadtwerke nachprüfen lassen, ob der Nachbar Strom abzapft

Moin Moin!

Eine Arbeitskollegin wohnt in einem Mietshaus mit fünf Parteien und bekam jahrelang jedes Jahr Geld von den Stadtwerken zurück, weil sie mehr Strom bezahlte als sie verbrauchte.

Nun muss sie mehrer hundert Euro mehr bezahlen, obwohl ihre Kinder (faules Studentenpack) mittlerweile alle aus dem Haus sind und sie nun noch weniger KW/h verbraucht.

Ein andere Mieter des Hauses hat sich letztes Jahr in seinem Kellerraum mehrer Kühlschränke aufstellen lassen, weil er als Chef eines benachbarten Fußballvereines für gekühlt Getränke sorgt und hat sich vom Vermieter eine große Garage angemietet, in der er Tag und Nacht mit elektrischen Sägen etc. heimwerkt.

Nun liegt der Verdacht nahe, dass dieser Mieter Strom abzapft, weil die Stromrechnung erst ins Unermessliche stieg, als er sich die elektrischen Geräte in den Kellerraum und in die Garage holte.

Ich soll nun fragen: Kann man anonym bei den Stadtwerken einen Prüfer kommen lassen, der sich die Leitungen mal ansieht und wie gut stehen die Chancen, dass meine Arbeitskollegin ihr Geld zurückbekommt?

Die Dame geht auf die 60 zu, ist technisch nicht versiert und hat keine Ahnung, wie sie diesen (vermutlichen) Betrug sonst aufdecken könnte.

...zur Frage

Stromrechnung-viel zu hoch.Was kann ich tun?

Mein Mann und ich haben heute Stromrechnung bekommen. Nachzahlung knapp 150€. Laut Stadtwerken haben wir innerhalb 3 Monate angeblich fast 1000 kw/h verbraucht. Neuer Abschlag 101 € Das kann niemals sein. Wir haben den alten Wasserboiler unter der Spüle komplett aus seit 3 Jahren und haben in der ganzen Wohnung (63qm) Energiesparlampen,Kühlschrank,Waschmaschine alles A+++! Da stimmt doch was nicht. Wir wurden als 4 Personen Haushalt berechnet. Geht's noch??? Wie können wir am besten dagegen vorgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?