was sind so die vor und nachteile für das pädagogische fachpersonal, die sich mit der Waldorfpädagogik an der Waldorschule beschäftigen?

2 Antworten

Der Vorteil für die Pädagogen ist eindeutig, dass die Kinder nicht so schwierig sind. Ich bin Sozialpädagoge und habe einmal in so einer Einrichtung gearbeitet. Du kannst davon ausgehen, dass diese Kinder vernünftig ernährt sind und die Eltern für Bewegung draußen sorgen. Der Nachteil ist die Andersartigkeit die durch diese Pädagogik entsteht! Oftmals fallen einen Walddorfkinder und auch Lehrer auf Anhieb auf. Sie wirken fremdartig und unnatürlich.

kannst du diese Andersartigkeit definieren ?ich timme dir aufjedenfall zu, dass die Kinder dieser Schule aufjedenfall auffallen .. gibt es aber dafür einen Grund ? Ja diese unnatürlichkeit lässt sich bestimmt auf die aufnahmefähigkeit der Sinne herausstellen,m sie lernen das bestimmt von Grund auf anders..

0

ZB fehlen ihnen oft natürliche Komponenten Frust, Aggressivität, Wut usw auszuleben. Das mag zwar den Eindruck machen, dass es nicht schadet und angenehm ist, aber dadurch entsteht oft überangepasstheit und dann sind sie nicht wirklich Selbstbewusst. Manchmal scheint es, als wenn diesen Kindern die doch notwendige Frechheit und Keckheit genommen wird.

1

Ich als Waldorfschüler muss sagen das ich seit 8 Jahren keine schlägerei Mobbing oder ähnliches an meiner Schule gab und geben wird da wir uns alle aus der ganzen Schule super verstehen sogar mit den Lehrern

Was ist die Kritik an Waldorfpädagogik?

Hallo Leute ! Was ist die Kritik an der Waldorfpädagogik?

...zur Frage

Vergleich Rudolf Steiner & Jean Piaget

Hallo kann mir da jemand Unterschiede sagen, bezogen auf die Theorie der beiden?

...zur Frage

Facharbeit Waldorfpädagogik! Frage zur Gliederung

Hej Community, ich bin in der 11. Klasse und schreibe eine Facharbeit im Fach Erziehungswissenschaften bzw. Pädagogik über das Thema Waldorfpädagogik. Genauer gesagt beschäftige ich mich mit der Frage wie die Theorie der Waldorfpädagogik mit ihrem Konzept/ihren Grundideen praktisch umgesetzt wird (dafür besuche ich in einigen Wochen eine Waldorfschule).

Ich muss morgen meine Gliederung abgeben UND BIN SEIT STUNDEN AM VERZWEIFELN! ich habe einfach keine ahnung wie ich das strukturieren kann.... hier eine vage idee:

  1. Einleitung
  2. Die Waldorfpädagogik 2.1 Historie/Entwicklung 2.2 Rudolf Steiner und die Anthroposie 2.3 Grundsätze/Ziele
  3. Die Waldorfschule 3,1 Lern- und Unterrichtsformen 3.2 Der Lehrplan 3.3 Waldorfpädagogen
  4. Besuch einer Waldorfschule 4.1 Beobachtungen/Abläufe ... Verbindung zur Theorie?
  5. Kontroversen

Meine Frage: Was kann ich verbessern/muss ich ändern? was fehlt? wie schaffe ich die verbindung zwischen THEORIE UND PRAXIS?

VIEEELEN vielen dank an alle die sich in dem speziellen Thema auskennen!! :( sunshinemint

...zur Frage

Fach Pädagogik ja oder nein??

Würdet ihr das Fach ( wenn ihr Pädagogik in der Schule gewählt hattet ) nochmal wählen? Was findet ihr gut und was schlecht an Pädagogik ? Brauche eure Hilfe :-)

...zur Frage

Welche Vorteile hat die Waldorfschule gegenüber den staatlichen Schulen?

Wir sind von den staatlichen Schulen nicht eben begeistert und auf der Suche nach einer Alternative. Sind Waldorfschulen für gut begabte aber individuelle Lerner eine Alternative? Ist es wichtig, dass man schon immer mit Waldorfpädagogik in Kontakt war, z.B in Kindergarten und Grundschulen? Wo liegen die Vorteile dieser Pädagogik?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?