Was sind so die geeignetesten Antworten bei Fragen nach den Gehaltsvorstellungen im Vorstellungsgespräch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist wie jeder hier schreibt Branchenabhängig. Bei jeden größeren Unterbehmen, dass nach Tarif zahlt kann man ziemlich schnell herausfinden, wie die Tarife sind. Dazu reicht es meist auf der Seite der Gewerkschaft nachzugucken...

 Du kannst natürlich auch hingehen und 50.000 pro Jahr verlangen. In manchen Bereichen klappt das sogar. Aber wohl eher nicht in deinem 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charles2520
20.07.2017, 09:42

Woher kennst du meine Branche? 😉Wäre in meinem Fall Uni-Ingenieur. Aber eben noch der Einstieg

0

Bei sowas wollen die von dir wissen, ob du dich für etwas besseres hälst oder anders irgendwie etwas hast oder bist.

In dem Fall, informiere dich, wieviel nach dem Tariflohn gezahlt wird in deinem beruf, und sage dann so etwas wie:

"Das Gehalt ist nach dem Chemietarif bei 2400 Brutto angesetzt, dass ist auch gut für mich" oder so...

 So kommst du informiert und nicht abgehoben rüber ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Frage nach a) deinen Branchenkenntnissen und b) nach deiner eigenen Einschätzung.

Rechne dir aus was du brauchst um zu leben, lege noch ein paar Prozente drauf, achte darauf das du von einem Jahresverdienst redest und frage nach den Sonderzahlungen (Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld)..

Du musst selbst wissen was du brauchst und was du wert bist. Überschätzt du dich, bist du draußen, unterschätzt du dich bist du drin aber die Kohle reicht nicht.

Vor allem solltest du auch einschätzen können ob man dich verarschen will. Du wärst nicht der Erste von dem man mindestens eine verhandlungssichere Fremdsprache, 95% Reisebereitschaft, mindestens 2 höherwertige Abschlüsse (Meister aufwärts) und 15 Jahre Berufserfahrung verlangt, aber dann ernsthaft 1.800 €/ Monat brutto anbietet. 

Da ein paar deutliche Worte fallen zu lassen, kann auch manchmal Wunder bewirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man erkundigt sich vorher wie dieser Job üblicherweise Bezahlt wird. Darauf kann man dann seine "Verhandlungen" stützen. Die Branche ist auch wichtig, genauso die Berufserfahrung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?