Was sind PUNKS, EMOS und EMOPUNKS?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Also ich selbst bin Punk,will aber nicht gleich eine komplette Anarchie. ich lebe mein Leben einfach nach meinen Regeln,halte mich aber trotzdem an einige gesetze,denn nicht alles ist schlecht. Ich bin gegen Diktatur & rassistisches Denken,ich bin einfach Punk,weil sich nichts in der ganzen zeit geandert hat & das Punk-Dasein laesst mich sein wie ich bin-ich habe meine regeln & meinen eigenen Weg. Geht schon mehr ins Oi! Punk.Ich habe aber auch keinen Farbtopf aufm Kopf,trage Springer & normale Jeans.

Nun ja es ist seeeehr schwer zu erklären, was der Unterschied ist ,denn eigentlich gibt es keine gemeinsamkeiten außer vlt dem meist auffäligen kleidungsstil. Oder wie würdest du den unterschied zwischen Einem Freizeitpark und einer Birne erkären ? geht nicht ! aber man kann erklären was, was ist. Emo war ursprünglich eine Musikrichtung bei der es meistens ( im Gegensatz zum Punk! ) um eigene EMOtionen und Gefühle ging. Heutzutage gibt es auch Menschen, die sich als ^^Emos^^ bezeichnen . Diese haben alerdings keine Einstellung und keien politischen Ziele . Haben also nur den style an den man sie erkennen kan ( meist schwarz angezogen können aber auich bunt sein ( nicht zu verwechseln mit visus!)) Bei Punks ist das eigentlich gerade verkehrt herum auch jemand der ^^normal^^ aussieht, kann ein punk sein. Denn bei Punks geht es nicht um die Kleidung,sondern um die Einstellung und das ist der Punkt, an dem sich die Punks meiner Meinung nach gespaltet haben in noch eine Gruppe also gibt es 2 1. Die hardcore Punks sie sind für Anarchie und haben oft eine große Zerstörungwut und halten sich nicht an Gesetze . Sie sehen meist etwas ungepflegt aus und haben iros, bunte Haare etc... wie man sich einen Punk nun mal vorstellt

  1. Die modernen punks oder auch die ganz alten

sie haben zwar auch den Punkstyle, sehen aber gepflegter aus. diese 2. art von punk hat eigentlich nicht immer Irokesen auch Kurzhaarfrisuren oder lange Haare. sie sind auch für anarchie, aber ^^friedlicher^^ sie werden oft mit emos verwechselt. Im Gegensatz zu den Hardcorepunks versuchen sie allerdings die Welt auch zu verändern und sind politisch angagiert und schwimmen gegen den Strom und sind sozialkritisch. Es gibt leider nicht mehr viele von diesen Punks, obwohl das eigentlich der Grundgedanke des Punks war.Doch der ist im Laufe der Zeit verlorgen gegangen und jetzt gibt es mehr ^^wannebe punks^^ (hardcore punks) als richtige.

Tja darum werden Punks oft als gesindel bezeichnet: Die meisten LEute kennen den Grundgedanke des Punks nich!

das sind an sich sehr unterschiedliche gruppen und schwer auf die schnelle zu erklären. emo ist die abkürzung für emotional und bezeichnet einfach nur emotionale menschen die ihre gefühle auch zeigen. das ritzen ist ein vorurteil und stimmt in den meisten fällen überhaupt nich. eigentlich haben emos keine besondere kleidung aber in neuerer zeit fallen sie durch schwarze klamotten, schwarze haare (manchmal mit färbungen/strähnen...) und auch durch make up vor allem um die augen auf. man erkennt also auch einflüsse aus der gothic scene. emo ist keine gesellschaftsform sondern eher eine musikrichtung oder eine stilrichtung, da es keine gesellschaftlichen/politischen ziele gibt.

Punks muss man unterteilen. ein "normaler" punk trägt keinesfalls immer einen iro oder so was. jeder kann punk sein, da es sich im engeren sinne schlicht um eine gesellschaftsordnung handelt. die ursprünge liegen in der no future bewegung. die jugendlichen haben für sich keine zukunft gesehen und wollten sich nicht mehr an die regeln der alten halten --> anarchie. diese extreme variante kann ma nam besten heute als hardcore punk bezeichnen. hardcore punks tragen natürlich ihren iro und oft auch springerstiefel. dazu kommen zerfetzte klamotten, da ein punk im normalfall kein geld hat. !chucks sind keine schuhe von hardcore punks und haben mit punk nichts zu tun da sie viel zu teuer sind! diese hardcore punks haben aber keine politische einstellung mehr und fordern anarchie ohne sich irgendwelche gedanken darüber zu machen. die meisten von denen saufen nur und sind für mich keine echten punks da sie den eigentlichen sinn ddes punks vergessen haben.

die beiden stile sind eigentlich recht leicht auseinanderzuhalten.

hardcore punks = iro, nieten, relativ ungepflegt, musikstil punk: politisch, gesellschaftsform

emo = sorgfältig gefärbte haare, relativ gepflegt und make up/kajal, unpolitisch, musikstil bzw. kleidungsstil

emopunks gibts es eigentlich nich. vielleicht meinst du die ursprüngliche emo bewegung, den emocore. der stammt vom punk ab und ist eine reine musikrichtung, in der sich auch alles um emotionen, also persönlichen erfahrungen und gefühlen dreht, nur eben mit echter punk musik. emopunks dürften also ähnliche kleidung wie punks tragen nur müsste die etwas sauberer sein und auch die haare müssten anders sein, z.b. typischer ungescheitelter pony oder so was.

Also zu erst mal gibt es EmoPunks. Aber auch nur in gedanken eines Menschen der sich zwischen diesen zwei sachen nicht unterscheiden kann & ein bisschen von beidem haben will.

Ich merke gerade das keiner von euch hier irgendeine Ahnung hat !!!

Punks und Emos kann man zu leicht auseinander halten. Punks: haben übertrieben gesagt ein Farbtopf auf den Haaren ,sie tragen viel Schmuck (Piercings, armbänder, etc.) Aber richtiger Punk ist man nur in seinem Herzen, da spielt das Aussehen keine Rollte. Emos: haben meistens hochfrisierte Haare ,schminken sich ziemlich fett schwarz, tragen Knallige farben mit meistens Schwarz.

& Emopunks: Haben etwas von beidem.

Ich bin selber ein Mischling von beidem, ich werde unter Punks akzeptiert & unter "emos" mit geht es nicht um mein Aussehen sondern um die Einstellung und genau da musst du dich festhallten. Gib in Google-Bilder mal Punks ein und dann mal Emo´s das ist ein totaler Unterschied.

Auch wenn der eine da denkt Emos sind ableger ^^ Dann hat er keine ahnung steckt nämlich viel mehr dahinter als nur "ableger von bla bla bla"

Okay, nachdem jetzt alle Stereotypen abgehakt sind, darf ich lösen?

Punk ist eine Lebensart, die definiert, dass man sich zum Chaos oder der Anarchie hingezogen oder verbunden fühlt und stark an Musik der gleichen Bezeichnung anlehnt. (Bevor jemand schreit: "Nääähhh! Das entstand daraus du Dummää!" Das eben gesagte schließt die Begründung des Punks aus der Musik nicht aus.)

Emo ist ebenfalls eine Lebensart, die sich dem Ausleben jeglicher Emotion verschrieben hat, unabhängig ob dies Schmerz oder Freude ist. Musik spielt auch hier eine große Rolle, wobei von Techno bis hin zu Screamo alles gehört wird, was das primäre Gefühl am besten ausdrückt.

Kleidungstechnisch können diese Richtungen sich stark differenzieren, oder sehr ähnlich sein. Es gilt: Schick ist, was gefällt.

Ich persönlich denke, das Einteilungen nur dazu nürtzlich sind, sich selbst und andere in eine Schublade abschieben zu können, um sich nicht selbst tiefer mit dem Thema beschäftigen zu müssen, oder um sich einen vorgefertigten Stil anzueignen, anstatt sich einen eigenen zu schaffen. Das ist allerdings nur meine Meinung, und ich will damit keinesfalls stolze Emos oder Punks angreifen. Im Gegenteil. Ich bewundere es, wenn man eine solche Einstellung mit einer solchen Überzeugung ausleben kann. Ich könnte mich nicht für eine dieser Richtungen festlegen. Tatsächlich bin ich selbst eine Mischung aus Punk, Emo, Visual Kei, Metaller, Steam-Punk, Stiler und noch einigen anderen Richtungen. Ich mag es nicht, wenn man mich nur auf eine dieser Richtungen festlegen will.

Mein Stil: Benutzerdefiniert

Mein Rat also, hört auf, euch darum zu kloppen ob jetzt der Hopper oder der Rocker tot im Keller liegt, hört auf zu schrein: "Nicht jeder Emo ritzt sich!", hört auf euch gegenseitig runter zu machen, weil ihr nicht in der selben Schublade steckt.

Das alles ist natürlich nur meine Meinung, die ich niemandem aufdrängen will. Wem sie nicht gefällt, soll sie übersehen.

LG eure Alisa

@em0oGirL: Hab ich das richtig gelesen? PUNKS lieben Chucks? Das sind Emo's mein Mädel... Hier in ein Forum schreibn, wo es um die Unterschiede geht, aber selbst keine Ahnung Haben, Froi!lein. Punks tragen Springterstiefel oder DocMartens! Mhh... Und nicht jeder Punker hatn Iro... Mhh... Aber viele ;) Punks sitzen oft mit anderen Punkern am Straßenrand oder auf Wiesen, hören Musik, trinken ein gutes Bier und Reden. Sie sitzen dort oft auchmi t ihren Hunden oder Ratten. Was andere davon halten ist ihnen dabei egal. Die Musik kommt nich von berühmten Bands und wurde meist auch nicht mithilfer iwelcher Computertechnik aufgenommen. Und ich kenn mich ja so n bissle mit der Szene aus und kann dir auch sagen, dass es sich alles aus der Musik entwickelt hat... Punks hören Punk, Oi und auch Ska. Emos hören Hardcore, Emocore, Nintendocore und sonstigen Formen von -Core (Wobei dies einfach nur Syntethik-Scheiße ist! Emo's schminken sich Schwarz und tragen Gürtel mit Pyramiden-Nieten. Sie wollen "hübsch" aussehen und anders sein (Wobei ihnen letzteres nicht gelingt)! Sie gehen auch gerne mit ihren "normalen" Freundinnen shoppen. Sie und tausend weiteren, gleichaussehenden "Emo's" schreiben unter ihre Bilder bei SchülerVZ >Bitch, don't copy my Style<! Ausserdem sieht jedes ihrer, vor'm Badezimmerspiegel gemachten und von obenfotografierten, Foto's gleich aus. Emo's meinen sie sind einzelgäger und Traurig und wurden von ihrer "Biiq LoVe" soo "vÄrLääTZzT"... Und das schon mit 12... Das trifft natürlich nicht auf alle zu, ist aber leider meist der Fall.

So und dann noch: Greenday ist kein Punk(-rock). Auch wenn sie als solcher bezeichnet werden... Auch Avril Lavigne nicht. Das weiß ich obwohl ich mehr Oi als Punk höre... ^^ Mhh...

So um zum Thema zurückzukommen: Emo's sind noch nicht mal ne wirkliche Szene, das ist das "niedlichste" aus allen Szenen:

  • Die "Nieten" der Punks.
  • Die "Lieblingsfarbe" der Gothics
  • Das "Augen-Make-Up" der Horrorpunks
  • Manchmal den "Musikgeschmack" der Cybergothics, aber das ist eher selten. (Bei den Emos die ich kenn aufjedenfall.)
  • Und die Selbstüberschätzunh und "Coolheit" der Hopper...
  • Aber noch viel mehr "geklautes".
  • Die klauen auch von den armen Metallern -.-

Ich möchte jetz auch nicht sagen das ich mich in allen Szenen auskenn, Das kann niemand, aber ich glaube manches ist Allgemeinwissen. Und eine meiner besten Freundinnen ist "Emo". Dann nbochh iwie 15 sind "Metaller" und der Rest "Punx & Skinz". Wobei es eine Ausnahme gibt, denn eine meiner allerbesten Freundinnen, sehr lange beste Freundin (Was aber durch die verschieden Szenen komplikationen aufbrachte)ist Atze. Ich selber bin kein Fan von Atzen. Ohja und wenn wir schon bei Atzen sind: Emo's klauen sogar denen. Obwohl: Was den Atzen nich gehört, das kann man ihnen auch nicht klauen. Discopogo!?

Und deshalb @Hummel11: Punks gibt es schon seit den 70ern und ich glaube nicht das du keine Ahnung davon hast, was Punks sind, aber bei Emo's glaub ich dir, das man sich da nicht sicher sein muss. Ich weiß zwar jetz nicht wie alt du bist, aber meine Eltern wissen (bestimmt) auch nichts mit den Begriff "Emo" anzufangen.

Ich hoffe ich konnte helfen, obwohl ich oft vom Thema abgekommen bin.

MfG FroileinRatte

Du hast ja mal überhaupt keinen Plan von Emos xD

0

also ich bin green day fan also punk rocker aber ich trag keine nieten ich bin nur nen bissel verrückt und scheiß auch auf regeln aber ich mach mir doch nich gleich so ne kranke frise aber naja im grunde kannst du die vorurteile vergessen du solltest nich gleich vom aussehen ausgehen sondern urteilen wenn du den menschen kennen lernst aber emos targen oft schwarz punks haben offt iros und naja aber manche kleiden sich auch einfach so wie emos weil sie den style cool finden... :)

green day ist mit sicherheit kein Punk! Horrorpunks tragen auch oft schwarz Emo-viecher tragen auch oft bunt Punks haben oft Iros, ja stimmt, aber oft genug auch recht "normale" frisuren oder Spikes und was es da alles gibt! Menschen wie du verbreiten Vorurteile!

0
@Chuque

Schon, zurzeit nennt sich jeder, der Konserven-musik wie Greenday hört "Punk-Rocker"

0
@Chuque

Schon, zurzeit nennt sich jeder, der Konserven-musik wie Greenday hört "Punk-Rocker"

0

Ich weiss zwar nichts von emos aber von Punks. Wenn ich diese Kommentare lese krieg ich nen Kotzreiz. Ich bin selber Punk und ich löse jetzt mal auf:

  • Gegen was sind Punks: Punks sind nicht nur zum Biertrinken da:

    • gegen Nazis
    • Rassisten
    • Faschisten
    • Das Deutsche System
    • gegen die unterschiede von Arm/Reich
    • Religionen
    • ...
  • Das Aussehen der Punks

    • die meisten haben einen Iro
    • meist schwarze Tshirts mit Aufdruck (Gegen Nazis, Good night white Pride,...)
    • Springerstiefel oder chucks (sogar Punkbands tragen chucks von wegen nur Springer)
    • Bunte Muster Hosen (Manchmal auch selber gemacht
    • Lederjacke, Jeansweste oder sowas

DAS AUSSEHEN DER PUNKS IST UNWICHTIG UND DIENT NUR ZUR PROVOKATION DER ANDEREN LEUTE MANCHE PUNKS SIEHT MAN NICHT AN, DASS ES PUNKS SIND. SIE KLEIDEN SICH WIE GANZ NORMALE LEUTE. PUNK IST NUR EINE EINSTELLUNG UND KEIN AUSSEHEN es gibt auch viele modepunks die sich wie punks anziehen weil sie die klamotten so toll finden

  • Musik der Punks
    • Punks hören Punk Rock, manchmal auch metal und Oi
    • selten auch Pop

Punk bands sind z.B. Kotzreiz, Pestpocken, Betontod

So mehr fällt mir grad nicht ein

genau !

0

omg -.-

verdammt was soll das NICHT JEDER EMO RITZT SICH o.O

--> emo's : sehr emotionale menschen , tragen gerne schwarze sachn auch karierte klamotten und chucks or vans :) ... emo's tragn auch mal bunte sachen .. habn meist schwarze oder weiß blonde haare mit strääHnääHn xD --> Punks : Habn nen iro lieben nieten und chucks ^^ außerdem wollen punks keine regeln sie scheißn auf das qesetz sie wollen einfach frei leben und tun was sie wollen =)

Emos haben keinen eigenen Style und klauen von anderen Subkulturen! LOL guckt euch diese Wesen doch mal an ihr werdet immer etwas finden das euch an Hopper, Punks, Gothics, Metaller etc erinnert!!! und die guten alten Szenen kommen in verruf!

emopunks ??? so weit ich weiß nennt man die bollos

nein bollo is ein mix zwischen hopper und emo ;D

0

So... Ich bin selber noch etwas jung.! Werde aber später mal Punk sein... Ich sags mal wie xPunksNotDeaDx, Ich werde ein punk sein das seine eigene Regeln hat. Sich trotztem an Gesätze hält.! Ich werde Punk weil ich sie cool finde und nicht weil ich gegen Gesetze bin oder das Leben hasse. Ich Lebe dann mein Leben wie ich es Lebe und nicht wie andre es wollen! Ich werde auch nicht ein Bunten Farbtopf auf dem Kopf haben sondern Side Cut.! Ich sags mal so: Ihr solltet euch nicht in das Leben von Punks und Emos ein mischen! Punks sind normale Menschen die einfach anders sind. Und wenn sich jemand als EmoPunk oder sonstwas bezeichnet, dann lasst ihn/sie inruhe! Lasst die anderen ihr eigenes Leben leben!

Naja also Emos und Punks sind verschiedene seiten, Emos ritzen sich, sie "freuen" sich ihre leiden zu haben, sie sind sehr emotional und tragen meisd schwarze, Karierte klamotten, Punks hingegen haben andere ziele (kp welche)

Emo-Punks sind leute die diese beiden Style vermischen^-^

Zum Emo-Kramm du hast keine Ahnung!!!

0

Alles dieselbe Schiene.

Was möchtest Du wissen?