Was sind Potenzen und Polynomen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Google habe ich direkt mehrgliedriger, mathematischer Ausdruck, dessen Glieder nur durch Addition bzw. Subtraktion verbunden sind (z. B. die Binome „(a+b), (a-b)“, die Trinome „(a+b-c), (a-b-c), (a-b+c)... als Definition erhalten.

Soll sagen: Polynome sind Terme, welche lediglich durch Addition und Subtraktion geknüpft sind. x²+4x-2 ist ein Polynom, 2/3x³-5x²+9 auch, (x²-7)/(x³-1/x) hingegen nicht.

Bei Bedarf kannst du dich hier einlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Polynom

Ein Polynom ist ein Term, der aus mehreren Potenzen besteht, die miteinander addiert/subtrahiert werden. Er (oder es?) hat also die Form ax^n+bx^(n-1)+cx^(n-2)+...+z hat.

An den Nullstellen nehmen die Werte der Polynome den Wert Null ein, schneiden also die X-Achse.

nicoisteinpedo 30.06.2017, 15:08

Aber was sind denn Polynomen? Das Wort ist mir nicht bekannt

0

  Kurz gesagt, sind Polynome ===> Linearkombinationen von Potenzen. Deine heiß geliebte Mitternachtsfoprmel geht auch nur für Polynome 2 . Grades.  Nullstellen beliebiger Polynome sind eine Wissenschaft für sich; sie sind das Hauptgebiet der Algebravorlesung in der Uni.

 Das ist einfach die gesamte Formel.

Was möchtest Du wissen?