was sind plastische metaphern ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du Methaper als "bildlichen Ausdruck" oder "Wortbild" oder "Wortbild-Figuren" betrachtest, sollte klar sein, dass es unter diesen eher "flache" und eher "plastische" gibt. Demnach sind "plastische Metaphern" solche, die besonders bildkräftig und sinnträchtig wirken, weil sie eine große Kraft haben, das beim Empfäger zu evozieren, was der Autor transportieren möchte. Ob er (nach dem Sender - Empfägermodell) mit der Metapher "blaue Stunde" das beim Leser trifft, was er transportieren möchte, nämlich eine romantische Zeit oder romantische Phase, liegt allerdings - wie Vieles - im Auge und der "Empfindungsbereitschaft" des Betrachters. "Plastische Metaphern" sind also für den geeigneten Empfänger besonders eindringlich, was der Autor sich bei allen Lesern erhofft. Ein Beispiel dafür wäre bei Eichendorff die Seele, welche die Flügel weit ausspannt.www.lyrik-abc.de

Ich vermute, es ist etwas wie "sehr lebendige Vergleiche" gemeint. Metaphern sind, einfach ausgedrückt, Vergleiche ohne "wie".

"Du hast Lippen wie Kirschen" ist also keine Metapher.

Eine plastische Metapher wäre für mich:
"Ich bin so wild auf deinen Erdbeermund."

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?