Was sind Phlegmone?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flächenhaft sich infiltrativ ausbreitende, eitrige Zellgewebsentzündung mit ödematöser Durchtränkung der Umgebung und lokalen und allgemeinen Entzündungszeichen.

Als Phlegmone (bedeutet im Alt-Griechischen Entzündung) bezeichnet man eine diffuse bakterielle Entzündung des Bindegewebes, die in den meisten Fällen durch Streptokokken oder Staphylokokken ausgelöst wird. Die Bakterien treten beispielsweise durch Wunden, kleinere Verletzungen oder durch Spritzen in die Haut ein und verursachen an der betroffenen Stelle eine eitrige Entzündung, die sich entlang von Unterhaut, Muskeln und Faszien (= Bindegewebshüllen) unter der Haut ausbreitet. Infolgedessen kommt es zu starken Schmerzen, Rötung und Schwellung des betroffenen Körperteils sowie zu Fieber und allgemeinem Krankheitsgefühl. Eine Phlegmone tritt häufiger bei Männern als bei Frauen auf und betrifft meist die untere Körperhälfte.

http://www.chirurgie-portal.de/haut-dermatologie/phlegmone.html

Vielen Dank fürs goldene Sternchen!

0

Zecken stechen nicht. Woher weißt du, daß es eine Zecke war?

Komischer Arzt, der bei einer kleinen lokalen Entzündung Anitbiotika verschreibt. Um die einzudämmen hätte ein bischen Hydrocortisonsalbe gereicht. Und daß er dann nicht das richtige wählt. Und einen Boreliose-test hat er ja wohl nicht gemacht.

Beim roten Rand nach Zeckenbiss empfiehlt es sich gleich ein Antibiotikum zu geben, weil man immer erst den Verdacht auf Borreliose hat. Bis man einen Test gemacht hat und der positiv ist dauert es und zuwarten würde eine Borreliose nicht besser machen. Hydrokortison im übrigen auch nicht. Das 'falsche' und zu schwache Antibiotikum kommt daher, dass Borellien auf andere Antibiotika ansprechen als Erreger, die eine Phlegmone hervorrufen.

0
@DrHorrible

Der rote Kreis bei einer Borelieninfektion sieht aber völlig anders aus, als hier beschrieben. Und Zecken stechen nicht, sie beißen sich fest.

0

Kolloidales Silber.... Was ist dran?

Hey Moin,

habe aktuell eine Wundrose. War gestern beim Arzt und er hat mir Antibiotika verschrieben. Meine Mutter will, falls das Antibiotika nicht hilft, mit "kolloidales Silber" geben. Ich habe dazu recherchiert und habe nur minderseriöses Zeug gefunden, wo ich nicht weiß, ob das jetzt Quatsch ist oder ob etwas Wahres dran ist. Kolloidales Silber hat ja eine antibakterielle Wirkung, das will ich nicht leugnen. Doch ich finde nichts über die Wirksamkeit oder über Nebenwirkungen.

Was haltet ihr davon?

Gruß Chris

...zur Frage

Antibiotika und Tee?

Habe eine Atemwegsinfektion und wahrscheinlich eine leichte lungenentzündung. Ich habe Azithromycin(Antibiotika) vom Arzt verschrieben bekommen. Gibt es Probleme, wenn man den ganzen Tag (Pfefferminz)tee trinkt, während man das Antibiotika nimmt?

...zur Frage

Krafttraining und Antibiotika?

War vorhin bei Hno, weil mein Gaumen etwas angeschwollen ist und leicht weh tut.

Diagnose vom Doc war: Eitrige Entzündung in den Nebenhöhlen die den Rachen runter rinnt.

Bis auf leichtes Halsweh und ab und an gelben schleim den ich ausspucke hab ich keine Beschwerden, hab trotzdem ein Antibiotikum verschrieben bekommen. Hab den Arzt nun gefragt ob ich trotz Antibiotika Sport ( Krafttraining) treiben kann. Solang ich kein Fieber hätte schützt mich das Antibiotikum und ich kann ruhig Sport machen. Im Internet steht aber genau das Gegenteil, also keinen Sport treiben wärend der Antibiotika Therapie.

Was meint ihr? Soll ich sport machen oder nicht?

...zur Frage

Zwei verschiedene Antibiotika nehmen?

Guten Morgen ihr Lieben,

Ich habe einen Harnwegsinfekt und mein Hausarzt hat mir Fosfomycin verschrieben.

Dies ist ein Antibiotikum welches ich nur 1x gestern Abend in 200ml Wasser auflösen musste und getrunken habe.

Leider hab ich seit gestern auch Halsschmerzen sodass ich eben beim HNO Arzt war. Dieser hat mir Penecillin gegen die Mandelentzündung verschrieben.

Nun meine Frage: Beeinträchtigt das Antibiotikum von gestern irgednwie das aktuelle Antibiotiku?

Kann ich dieses bedenkenlos nehmen?

...zur Frage

Was könnte mich gestochen haben, sollte ich zu einen Arzt?

Gestern wurde ich am linken Bein von irgendwas gestochen. Die Stelle hat zuerst geblutet, und jetzt ist sie mit einem Durchmesser von ca. 7cm angeschwollen und rot. Am anderen Bein wurde ich auch von etwas gestochen, dann hat sich um den Stich ein Ausschlag gebildet. Was könnte mich gestochen haben? Sollte ich einen Arzt aufsuchen?

...zur Frage

Angeschwollen durch Stiche

Mich haben gestern beim unkrautjäten irgendwelche Insekten gestochen (Ober-Unterschenkel und Arm). Es ist alles dick angeschwollen und juckt fürchterlich. Fenistil hilft auch nicht. Wer hat einen guten Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?