Was sind Ölsande?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wikipedia ist immer nen heißer Tipp:

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96lsand

Ölsand oder Teersand ist ein Gemenge aus verschiedenen, jedoch meist aus Quarz bestehenden, überwiegend sandkorngroßen Mineralkörnern, einem an flüchtigen Bestandteilen abgereichertem Erdöl und Wasser. Je nach Viskosität und Grad der Abreicherung wird dieses Öl als natürliches Schweröl (noch relativ flüssig) oder Naturbitumen (sehr zäh oder fest) bezeichnet. Ölsanden gemein ist ihre Lagerung in relativ geringer Teufe (wenige 100 m). Oft stehen sie sogar direkt an der Erdoberfläche an. Sandsteine, die in größerer Tiefe lagern und aus denen ohne spezielle Förderverfahren raffinationsfähiges, „leichtes“ Rohöl gewonnen werden kann, sind eher alserdölhöffige oder -führende Sandsteine denn als Ölsande anzusprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Name sagt es bereits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?