Was sind Nebenwirkung der Pille bei einem einwöchigen gebrauch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie genau kommt Ihr auf die dämliche Idee, die Pille nur "nach Bedarf" anzuwenden? Die ist keine zeitweise Verhütung, die man nutzt, wenn man gerade GV hat und dann wieder wochenlang gar nicht.

Für Euren Fall ist die Pille NICHT die geeignete Verhütungsmethode! Es ehrt Dich, dass Du Dir Sorgen um die Nebenwirkungen machst. Deshalb: kaufe Gummis und alles ist gut. Achte auf Qualität und übe den Umgang (falls nicht schon Routine) - dann sind sie auch ein sicheres Verhütungsmittel - und schützen als Bonus sogar vor Krankheiten.

Das ist das absolut bescheuertste, was ich je gehört habe.

Wenn sie nicht am ersten Tag der Periode mit der Pille beginnt, ist sie erst NACH sieben Tagen geschützt. 

Sie nur sieben Tage zu nehmen, zerhaut ihr den ganze Zyklus und kann zu Unregelmäßigkeiten führen. 

Wenn Ihr Euch so selten seht, verhütet lieber mit Kondom, das ist in dem Fall sicherer und v.a. schonender!

Die Idee ist nicht so optimal, alternative Verhütungsmittel bei einem 1wöchigem Aufenthalt besser. Wenn ihr euch trotzdem dafür entscheidet, dann nach Vorschrift einnehmen und bis zum Ende des Zyklus.

Die Pille futtert man nicht wie Smarties und bricht die Einnahme einfach ab wenn man sie nicht braucht. Ich denke du solltest dich lieber erst mal richtig informieren.  Und deine Freundin auch.

Nebenwirkungen können, müssen aber nicht auftreten.

Wenn man die Pille nur 1 Woche nehmen will, kann man sie auch ganz weglassen. Dann hat man gar keine Nebenwirkungen.

Kauft Kondom oder verzichtet auf Sex.

Dann kann sie gleich ganz drauf verzichten. Eine Woche Pille ist totaler Quatsch, das schützt nicht vor Schwangerschaft.

Also bei mir sind keine Nebenwirkungen aufgetreten, aber das ist bei jedem anders.
Zu jeder Pille kann man etwas zu den möglichen Nebenwirkungen lesen.

Was möchtest Du wissen?