Was sind Merkmale eines Dadaistischen Gedichts?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, der Dadaismus entstand 1916 in Zürich als Synthese aus futuristischen und expressionistischen Elementen Mit dem Begriff “Dada”, das einem kindlichen Ausdruck gleicht, wollte man sich gegen alles abgrenzen, wie z.B. von Bürgerlichkeit und klassischen Weltbildern “Dada” sollte Ausdruck einer Antikunst bzw. Protesthaltung sein. Aber schau mal hier, fand ich ganz gut und vielleicht hilft es dir ja ein wenig weiter und LG :) http://hausaufgabenweb.de/deutsch/epochen/dadaismus/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Dadaismus steht ebeb dafür dass es so einfach gehalten ist, leicht und nicht anspruchsvoll. Das 'Dada' kommt auch von Kinderlauten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dadaismus is provokation
zum beispiel in der weimarer republik gab es Pazifisten die sagten in aller öffentlichkeit mit ernster Stimme etwa Krieg ist geil(heute im neudeutschen damals natürlich anders ausgedrückt).... das sagten die nicht weil Sie den Krieg gut fanden ...sie fa(i)nden eher das verheuchelte im Menschen schlimm..,..das ist für mich Dadaismus ..den Scheinheiligen ein Spiegel vorhalten -- am Besten mit ihren eigenen Waffen dadaismus ist rebellion

Henryk M. Broder ist für mich ein Neuzeit Dadaist...vielleicht etwas Naiv von mir aber es geht ja um Dada

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?