Was sind meine Pflichten bei einem Kleingewerbe,nur Steuererklärung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist ein Gewerbe im Nebenerwerb.

Kleingewerbe gibt es nicht.

Du musst alle Einnahmen und Ausgaben aufzeichnen und nach Ablauf des Jahres eine Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung machen, um den Gewinn zu ermitteln. Der geht dann mit dem Einkommen aus der Hauptbeschäftigung in die Einkommensteuererklärung.

Wenn Du klug bist optierst Du auf Regelbesteuerung in der Umsatzsteuer, weil Du dann die Vorsteuer aus Deinen Kosten ziehen kannst. Für Deine Auftraggeber ist es egal, weil die DEine Umsatzsteuer, die du denen in Rechnung stellst auch abziehen können.

Es gibt keine Kleingewerbe.

Als Unternehmer hast du Buchführungspflichten, heißt über die geschäftlichen Einnahmen (Umsätze) und Betriebsausgaben ist Buch zu führen.

Der Gewinn ist nach Abschluss des Wirtschaftsjahres zu ermitteln und in die Anlage G einzutragen (Anlage N für deine Anstellung ebenfalls abzugeben, sowie Anlage Vorsorgeaufwand).

Die Einkommensteuererklärung ist bis spätestens 31.05. des Folgejahres dem Finanzamt zukommen zu lassen.

Was möchtest Du wissen?