Was sind meine Dioptrien?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zweck des optischen Systems im Auge (also Hornhaut und Linse) ist es, das einfallende Licht exakt auf die Netzhaut zu bündeln. Liegt der Brennpunkt davor oder dahinter (weil die Hornhaut oder Linse zu stark oder zu schwach bricht, oder der Augapfel zu lang oder zu kurz ist), spricht man von Kurz- oder Weitsichtigkeit. Die Stärke wird in sphärischen Dioptrien angegeben. Du bist also "kurzsichtig mit -2,5 dpt".

Das mit den zylindrischen Dioptrien ist ein wenig komplizierter. Wenn der optische Apparat verzogen ist, d.h. die Krümmung von oben nach unten entspricht nicht der Krümmung von rechts nach links, dann kann es zwar sein, dass das Licht in der einen Richtung korrekt auf die Netzhaut projiziert wird, aber nicht in der anderen Richtung. Das Ergebnis ist, dass ein Punkt als Strich wahrgenommen wird - das dürfte Dir bei einer Verzerrung von -0.75 kaum auffallen. Man korrigiert diesen Sehfehler aber mit 'zylindrischen' Linsen (weil ein Zylinder - als Extremfall - stark in der einen Achse bricht, und überhaupt nicht in der anderen).

Für Dich heisst das aber einfach, dass Du kurzsichtig bist und ggf. eine spezielle Brille brauchst, die das korrigiert. (Ob Du mit einer einfachen -2.75 dpt Brille nicht auch auskämst, steht auf einem anderen Blatt...).

ok, erstmal allen vielen Dank und besonders dir, falstaff. Also ist nur der sphärische wert für die dioptrien entscheidend. Ich wollte mich auf nen job bewerben, bei dem max. -3 dpt zugelassen werden. so wie ich das seh, kann ichs jetzt ja mal versuchen ohne gleich komplett chancenlos zu sein...

0
@Bravad

Ich fürchte, wenn es wirklich um die 3.00 dpt geht, liegst du schon drüber. Bei den Einstellungsrichtlinien wird nämlich der "stärkste Hauptschnitt" des Brillenglases als Grenze genommen, und der liegt bei einer Stärke von sph -2.50 cyl -0.75 bei insgesamt -3.25 dpt.

0
@DocChicago

Hmm...das war ja sogar eigentlich meine erste Befürchtung. Schade... -.- so wird das denn wohl nüx ... aber danke für deine antwort. die hat mir jetzt ja am meisten geholfen, auch wenn das ergebnis nicht positiv für mich ist. was solls, da muss ich mir wohl was anders suchen :(

0
@Bravad

Guter Einwand - das mit dem 'stärksten Hauptschnitt' war mir neu, macht aber Sinn. Die Bundeswehr unterscheidet allerdings in ihren Richtlinien zwischen Kurzsichtigkeit und Astigmatismus, z.B. für Piloten: "Der Wert der Hyperopie (Weitsichtigkeit) darf nicht mehr als +2,0 sph, der Wert der Myopie (Kurzsichtigkeit)nicht mehr als –0,75 sph und der Wert des Astigmatismus (Hornhautverkrümmung)nicht mehr als 1,0 cyl Dioptrien betragen."

Pilot kannst Du also vergessen, aber nicht wegen dem Astigmatismus, sondern 'nur' wegen der Kurzsichtigkeit. Ich würde also einfach mal nachfragen, wie die Einstellungsrichtlinien sind - jetzt weisst Du ja, wovon geredet wird ...

0

Das ist Wayne, du kannst auch mit 0 Dioptrien auf sphärische Korrekturen angewiesen sein. Deine Hornhaut gleicht dann einem Kraterfeld.

http://iq.lycos.de/qa/show/924317/Wie-berechnen-sich-Dioptrien--d.h.-wie-viel-zu-lang-oder-zu-kurz-muss-ein-Augapfel-sein-um-eine-Diop/

Vielleicht kommst Du dort weiter.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dioptrie

http://www.wipfler-augenoptik.de/optiklexikon.php

0

Was möchtest Du wissen?