was sind Mediatoren im Bezug auf Mobbing

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mediatoren sind Vermittler; Leute die einen Streit schlichten. Sie versuchen einen Interessenausgleich zwischen streitenden Personen auszuhandeln.

Beim Mobbing geht es darum herauszufinden, warum der eine den anderen ärgert. Oft sind es mehrere, die einem einzelnen immer wieder Leid zufügen. Der Gruppe ist oft nicht bewusst, welchen Schaden sie dem Opfer zufügen. Hier ist es die Aufgabe des Mediators der Gruppe klar zu machen, was mit demjenigen passiert, wenn er immer wieder geärgert wird. Ich kann Dir nicht die Reihenfolge des Vorgehens benennen; auf jeden Fall schildert das Opfer seine Sicht auf den Streit und beschreibt wie es ihm geht. Die Personen aus der Gruppe schildern ebenfalls ihre Ansichten und die Gründe des Mobbings. Anschließend wird vermittelt. Ziel der Mediation (also des Gespräches; der Schlichtung) ist, dass alle Beteiligten verstehen, warum es zu dem Ärger gekommen ist und das er sich nicht wiederholt.

Bei einer Mediation geht es ausdrücklich nicht darum Schuldige zu finden. Das war jetzt sehr laienhaft, also sehr einfach, ausgedrückt. Ich bin kein Fachmann auf diesem Gebiet.

Gruß Matti

Jemand der vermittelt zwischen dem Mobbingopfer und dem "Täter".

Was möchtest Du wissen?