Was sind LAN-Dienste?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun, Dienste sind nichts anderes als Anwendungen, welche bestimmte Kommunikation und Datenaustausch ermöglicht. Hast du beispielsweise einen Webserver bei dir zuhause, wo eine Website drauf ist dann ist das ein Webdienst, welchen du entsprechend aufrufen kannst. Ein Beispiel neben einer Website wäre die Verwaltungsoberfläche deines Routers, welche in den meisten Fällen in Form eines Webservers bereitgestellt wird.

Auch Windows stellt Dienste wie RTSP oder SMB bereit. Mit RTSP kannst du deine Musik (oder sonstige Medien) aus dem Mediaplayer auf einem anderen PC oder Wiedergabegerät abspielen. SMB ist ein Dienst, womit du von einem anderen PC auf deine Festplatte zugreifen kannst, anderen Benutzern einen Ordner auf deinem PC freigeben oder anderes.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dienst_(Informatik)

Ganz banal gesagt sind Dienste kleine Anwendungen, welche laufend im Hintergrund laufen. Mit entsprechenden Anwendungen lassen sich deren Informationen nutzen und steuern.

Das ist halt immer so mit den Begriffen in der IT-Welt, die von jedem "irgendwie" verwendet werden. In deinem Fall bleibt dir wohl nur eines: Frag denjenigen, von dem du den Auftrag dazu erhalten hast!

Ich selber würde spontan sagen, dass es sich da wohl um die "Netzwerkdienste" handelt, d.h. Dienste die von einem Netzwerk den teilnehmenden Geräten bereitgestellt werden:

DHCP (IP-Adress-Management), DNS (Namensauflösung), NTP (Zeit), RADIUS (Authentifikation), ev. auch Printservices, Proxy, Firewall, etc.

LAN steht für Local Area Network und beschreibt eine lokale Verbindung von Geräten.

Und wozu braucht man dann die Dienste?

0

Man kann mit verschiedenen Diensten über LAN z.B seine Heizung steuern

0

Der Begriff ist etwas schwammig! Etwas? Nein, schwammig! Generell werden damit wohl Netzwerkdienste gemeint sein. Diese funktionieren aber auch über LAN-Grenzen hinweg.

In diesem Sinne wären hier ein paar Beispiele für LAN-Dienste

Webserver (zB. für Intranet)
Dateiserver (für Dateifreigaben)
Druckserver (natürlich fürs Drucken übers Netzwerk)

Aber auch Game Server, DNS Server, Zeitserve (NTP),FTP, SSH sind Netzwerkdienste.

Ich bin mal gemein. Wenn ich beim Severin Dienst einstelle das nur auf die LAN IP gehorcht wird ,dann wird vom WAN aus keine Verbindung aufgebaut werden können :) . Genauso wie bei localhost kein LAN Rechner zugriff haben wird.

0
@RakonDark

Ich treibs mal weiter. Es müsste dann aber Lokaler Netzdienst heißen. Angenommen ich betreibe in meinem LAN 2 verschiedene Subnetze. Dann horcht der Dienst auch nicht im kompletten LAN ;-)

Natürlich nur solange kein Routing im Spiel ist.

0

Was möchtest Du wissen?