Was sind Kindersitze mit Hsenträgergurte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hosenträgergurte heißen bei Kindersitzen die Gurte mit denen die Kinder da drin angeschnallt werden. Manchmal werden sie auch 5 Punkt Gurte genannt weil sie an 5 Punkten festgemacht sind.
Ein Gurt geht dabei über die Hüften wie beim ganz normalen Anschnallgurt in jeden Auto.
Ein weiterer Gurt kommt zwischen den Beinen durch und verhindert, dass man unten durch den Gurt rutschen kann. Außerdem bleibt dadurch der Gurt unten über den Hüften und rutscht nicht über den Bauch. Damit ist man schon sehr gut gesichert. Und damit der Oberkörper bei einem Unfall nicht zu sehr nach vorne geschleudert wird, laufen vom zentralen Verschluss nochmal zwei Gurte über die Schultern. Die sehen aus wie Hosenträger. Daher die Bezeichnung.

UZB2017 28.08.2017, 14:02

Dann Weiss ich auch endlich mal wie die nervigen Dinger heissen mit denen ich in usa festgemacht bin und früher hier ^^ 

0

Hallo Miau,

Kindersitze mit Hosenträgergurten, sind Kindersitze mit Fünfpuntgurten.

Der Fünfpuntgurt in handelsüblichen Autokindersitzen, ist aber nur für Kinder bis zu 18 kg, bzw. bei einigen Modellen bis zu 25 kg zugelassen und deshalb müssen dann Kinder, die schwerer sind, nur mit dem Dreipunktgurt vom Fahrzeug, im Kindersitz gesichert werden.

Es gibt auch noch so genannte Reha Kindersitze, die einen Fünfpuntgurt (Hosenträgergurt) haben und die bis 50 kg bzw.einige Modelle bis 75 kg zugelassen sind, aber dort muss dann über dem Fünfpuntgurt, auch noch der Dreipunktgurt vom Fahrzeug angelegt werden.

Was möchtest Du wissen?