4 Antworten

Irrlichter, auch Sumpflichter, sind seltene Leuchterscheinungen, die nachts insbesondere in Sümpfen und Mooren beobachtet werden können.

http://de.wikipedia.org/wiki/Irrlicht

Ach - und ich hätt jetzt gedacht, es sind die Sterne, die einem nach einer durchzechten Nacht vor den Augen tanzen...

miteinerfliegenklatscheeinensternvertreib ;-)

0
@Baiana

Du hattest wohl selber eine durchzechte Nacht. ;-)

0

dankschön, und mein sohn ist nun glücklich

0

Moin Moin

0
@wuschelgitti

Moin Moin Gitti!

Wie kann man mit so wenig Haare auf dem Kopf wuschelig sein? ;-)

0
@Eppendorf

Gitti sagt immer Wuschel zu mir, weil ich in meinem Alter noch so quirrlig bin! Mit meinem vollen Haupthaar hat das nicht`s zu tun! Grins

0

Lichter, die in der Natur auftauchen, aber nicht wirklich da sind. So ähnlich wie eine Fata Morgana, das sind Städte oder Gebäude, die man zu sehen glaubt, aber in Wirklichkeit nur eine Luftspiegelung sind.

Irrlichter sind Leuchterscheinungen in Sümpfen, wahrscheinlich Selbstentzündungen von Sumpfgas (Methan) oder Phosphorwasserstoff. Im Volksglauben sind es die Seelen von Selbstmördern oder ungetauften Kinder.

In den Mooren biolumineszende Effekte.

Was möchtest Du wissen?