Was sind institutionelle Zwänge?

2 Antworten

Es geht darum,dass schwierige Jugendliche in Heimen und Knästen untergebracht werden,wenn sie nicht systemgerecht funktionieren.Allerdings erzeugt diese Art von Gewalt eine Gegengewalt,weshalb die Unterbringung diskutiert wird und soweit möglich,zu anderen Massnahmen gegriffen wird,z.B. Einrichtungen wie Jugendtreffpunkte mit sozialer Betreuung usw.

Was heißt Oxymoron?

Wir haben im Unterricht jezt das thema Gedichte und wir haben Begriffe bekommen die wir erklären sollen mit einem Beispiel. Aber diesen Begriff habe ich kaum was gefunden außer auf Wiki aber dort erklären sie es ja immer nicht so leicht. Währe nett von jemandem der das Weiß es mir zu erklären, Dankeschön :)

...zur Frage

Was ist entkulturalisation und Sozialisation?

Wir haben das neulich im Pädagogik Unterricht gehabt nur habe ich nicht verstanden was das ist. Könnt ihr mir das erklären und ein Beispiel dazu geben?

...zur Frage

Wer von euch leidet auch noch heute an den Folgen der autoritären Erziehung?

Autoritäre Erziehung wurde ja inzwischen meist durch das Gegenteil abgelöst. Dennoch weiß ich von genug Leuten, die auch heute noch unter ihrer früheren autoritären Erziehung leiden. Kennt ihr das auch - von euch selbst oder von (ehemaligen) Nachbarskindern bzw Mitschülern?

Bitte schreibt auch dazu, ob ihr zur heutigen

Kindergeneration (bis 24 Jahre),

Elterngeneration (25 bis 49),

Großelterngeneration (50-74) oder

Urgroßelterngeneration (ab 75 Jahre) gehört.

Vielen Dank an alle.

...zur Frage

Gehört die Polizei auch zur legislativen Gewalt?

Die Polizei gehört ja der exekutiven Gewalt an aber ich habe auch gelesen, dass sie das vollstreckungsorgan der legislativen ebenfalls sein soll. Wie ist das jetzt nun und könntet ihr mir ein Beispiel wenn nennen ? Danke im Voraus:)

...zur Frage

Strukturelle Gewalt - ein Bespiel?

Hi. Kann mir jemand ein Beispiel für Strukturelle Gewalt geben und die Ursachen und Wirkungen nennen. Und welche kirchliche Organisation käpft dagegen an?

mfg DerWillsWissen

...zur Frage

Drogen an der Schule - was kann ich als Mutter tun?

Guten Abend allseits,

ich bin gerade echt verzweifelt, total besorgt!! Hoffentlich könnt ihr Lieben mir auch diesmal helfen!

Vor 3 Monaten bin ich mit meinen Kindern (w14 und m12) von einer mittelgroßen Stadt aufs Land gezogen. Ich dachte tatsächlich, hier auf dem Land ist es besser als in der Stadt.....

Bis mir meine 2 eben erzählten, wie es auf der neuen Schule zugeht..... alle Alarmglocken läuten jetzt bei mir!!

In der Klasse meines Jungens ist ein älterer Junge (14) der Drogen nimmt, mit 30 jährige abhängt, schon 2x von der Polizei in Handschellen nach Hause gefahren wurde, regelmäßig trinkt......Und das aller schlimmste, was mir total Angst um meine Kinder macht: er führt ein Messer mit sich!! Scheinbar tun das sehr viele Schüler auch!!

Meine 2 haben erzählt, wie einer dem anderen mit spitzem Gegenstand erst ins Kopf dann ins Hals rammen wollte..... Und lauter solche Geschichten!!!

Ich weiß, dass ich meine Kinder nicht vor dem Übel der Welt schützen kann, aber dass auf der neuen Schule so zugeht, kann und möchte ich nicht hinnehmen! Zumal auf der vorigen bzw alten Schule das höchste Vergehen der älteren Schüler das rauchen war.....aber keiner führte Waffen jeglicher Art mit sich.

Was kann ich tun? Sollte ich mit den Lehrern sprechen? Sollen die Kinder zu ihrem Schutz anonym den Lehrern Bescheid geben?

Oder sollte ich bisschen abwarten, und meine Kinder wieder zur alten Schule schicken? Ist dies denn überhaupt möglich? Zwar müssten sie dann viel länger Bus fahren (mehr als eine Stunde), 1x umsteigen, aber die Sicherheit meiner Kinder geht vor.....

Bitte helft mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?