Was sind Hämorrhoiden und sind gefährlich und wie behandelt man diese?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo erstmal :)
Also Hämorrhoiden hat JEDER Mensch. Bei manchen sind sie halt nur vergrößert und deswegen stören sie dann. Dies kann z.b beim zu starken pressen beim Stuhlgang oder der falschen ernähren kommen oder einfach durch eine Entzündung der Schleimhaut der Hämorrhoiden. Du bemerkst du z.b durch schmerzen oder drückrn beim sitzen, oder einnässen oder brennen. Stak geschwollen können sie auch bluten. Solange Hämorrhoiden nicht stark bluten oder starke schmerzen oder beschwerden verursachen stellen sie keine "Gefahr" dar. Sollten sie stören kannst du dich an einen proktologen oder Chirurgen wenden. Dieser wird zuerst einmal versuchen mit salben und ausduschen dein problem zu beseitigen. Wenn dies nicht hilft kann er sie z.b chirurgisch entfernen oder mit einem gummiband abbinden sodass sie einfach von alleine abfallen mit der zeit. Beide methoden sind nicht schlimm.
Hoffe ich konnte dir helfen.
Trotzdem noch schöne Weihnachten :D

Sind üblicherweise nicht gefährlich. Es gibt Cremen und Zäpfchen. Wenn die weit fortgeschritten sind, kann auch eine OP notwendig sein.

Apotheke. "Hädensa" heißt glaub ich eine Creme in der Tube. Ist mentholhaltig und nichts Schlechtes. Bei Blut am Papier würde ich mal zum Arzt gehen, könnte auch eine Fistel sein, die eine OP braucht (auch nicht wahnsinnig schlimm). Gute Besserung und Frohe Weihnachten!

Was möchtest Du wissen?