Was sind gute Chatrooms für Kinder?

12 Antworten

Ehrliche Antwort. Das Internet ist nicht für Kleinkinder da.

Ein unbedenkliche benutzung kann nur durch Auffsicht eines Erfahreneren erfolgen.

Was glaubst wie schnell die Angst kriegen, wenn sie eine von diesen millionen umherschwirrenden Erpresser emails bekommen.

Der Schulhofchat is gut da kann man chatten es gibt einen Moderator man kann Nachrichten verschicken... und natürlich auch ignorieren aber trotzdem solltest du deiner tochter mal über die Schulter schauen da man sich dort relativ schnell verknallt auch mal in zwei typen! Sprich aus eigener erfahrung

Ich kann dir den tivitreff empfehlen, damit hab ich in ihrem Alter angefangen. Das is echt sicher und Kindgerecht. Ich wollte mich da letzt wieder an melden, bin aber eigentlich schon zu alt für (17) und habe dabei fest gestellt, dass man da was ausdrucken muss, die Eltern müssen es unterschreiben, dass das Kind sich da anmelden kann und muss es dann mit der Post oder faxen. Ich wurde da nie dumm angemacht und ich glaube auch dass das ein Hindernis für solche Leute is, die suchen sich dann lieber Seiten auf denen man eben nicht was ausdrucken unterschreiben und hin schicken muss. Ich kann das sehr empfehlen, allerdings kann man da nich so wirklich engere kontakte knöpfen und Freunde aus der Schule sind da auch eher nich drin. Aber ich fands in meinem früheren Alter auch nur selten störend. Auf der Seite gibt es viel, das Kinder machen können, die Chats werden überwacht, man kann aber auch via Nachricht miteinander schreiben. Die ganze Seite ist gut auf gebaut, ganz automatisch wird Interesse für Nachrichten (wie im Fernseh kommen) geweckt, man klickt die Artikel an und bekommt dann Kindgerechte Artikel (Wie bei Logo). Die Seite ist von ZDF und heißt so wie das Kinderprogramm am Wochenende auf ZDF (oder wie es zu meiner Zeit hieß). Hier is der link: http://www.tivi.de/

Will dein Kind aber mit Freunden Kontakt halten, finde ich SchülerVZ sehr gut, das ist auch sicher, du musst nur mit den Kettenbriefen aufpassen, zu meiner Zeit als ich das stark genutzt habe, waren davon haufenweiße unterwegs. Schülervz versucht da aber ziemlich dagegen zu arbeiten. Ansonsten sind da ab der 5. Klasse eigentlich die Meisten Klassenkammeraden angemeldet, früher wahrscheinlich auch schon einige. Ich war da ziemlich lange sehr aktiv. Jetzt scheine ich aber aus dem Alter raus zu sein. Ich finde auch die neue Seite sehr gut, sie sieht Facebook sehr ähnlich und man will dann nicht unbedingt zu Facebook. Von Facebook rate ich sowieso für Kinder ab. Ich hab das jetzt mit 17 mir angeschafft und habe eine ganze Weile gebraucht um mich da zurecht finden zu können, Auch muss man mit allem total aufpassen, es is unübersichtlich und immer muss man auf seine Daten, Bilder... aufpassen, für wen sind sie sichtbar etc. Hier sind noch mehr empfehlenswerte Chats: http://www.helles-koepfchen.de/?suche=kinder-chat

0
@Indy14

Und hier noch mal welche: http://www.vorname.com/ratgeber/kinderchat/die-10-besten-chats-kinderchats-fuer-kinder-258/ Mokitown gibt es leider nicht mehr, das war echt cool, eine richtige kleine Stadt vergleichbar mit Sims nur besser, man hatte ein Handy auf dem Leute einen anrufen konnten, wenn die einen hatten, man konnte Roller, Fahrad.... fahren und konnte sich viel kaufen wenn man sich Geld verdient hat, es war total kostenlos, man konnte richtig rum laufen und Leute ansprechen, Es is vergleichbar mit Habbo nur besser. Wirklich schade, dass es das nicht mehr gibt :(

0

Was möchtest Du wissen?