WAS SIND GUTE BEZAHLTE JOBS?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du solltest etwas wählen, was dir Spaß macht. Wenn du nicht weißt, in welche Richtung, überleg doch einmal, woran du privat Spaß hast: bist du irgendwie kreativ (malst, machst Musik, bastelst gerne etc.)? Hast du Spaß daran, mit anderen zusammenzuarbeiten oder gefällt es dir vielleicht besser, dich allein in knifflige Aufgaben/Rätsel zu vertiefen. 

und wenn dir dazu auch nichts einfällt, frag doch mal deine Familie oder Freunde, was sie sich für dich vorstellen könnten. Leute, die dich gut kennen, können dir bestimmt auch gute Tipps geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justdoi
11.08.2016, 15:42

Ich mag es Kontakt mit Menschen zu haben

1

Ein Praktikum ist dazu gedacht in Berufe, Firmen etc. einzublicken. Das nur so als vorab (Falls du denkst, dass man als Praktikant etwas Verdient). Ich denke aber eher du weißt nicht was für ein Praktikum machen sollst, da du kein gut bezahlten Beruf findest. Wenn dir Psychologie (Beruf: Psychologe) in den Sinn kam, bewirb dich dich einfach bei einer Psychiatrie und du wirst merken ob das dein zukünftiges Themengebiet ist oder nicht. 

Wenn du ein Praktikum bei einem Psychologen machst heißt das nicht, dass du später Psychologe wirst. Glaube mir ich habe schon bestimmt 10 Praktika hinter mir, da ich damals mich selbst und meinen Beruf finden musste. 

In der 9. Klasse ist es eigentlich egal wo du ein Praktikant machst, Hauptsache du findest einen Platz. Ich beispielsweise habe ein Praktikum im Zoo gehabt und bin nun Informatiker. Als Referenz konnte ich so etwas auch vorweisen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest dir zuerstmal einen breich suchen, der dir spaß machen könnte, dann kannst du dir innerhalb dieses bereiches überlegen, wie die bezahlung ist.

was machst du gerne? welche schulfächer mmachen dir eher noch spaß?

bist du denn eher ein praktiker oder ein theoretiker? vll ist ein studium ja auhc gar nichts für dihc und du solltest eher eine ausbildung machen.

wenn du überhaupt keine ahung hast was dir gefallen könnte, dann soltest du merh als ein praktikum machen. in den ferien mehrere einwöchige praktika um mal in mehre berufe rein zu schnuppern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justdoi
11.08.2016, 15:35

ok vielen Dank

0

Dein Praktikum dass du machst muss keine Orientierung für später sein. Im Optimalfall weißt du eben schon was du machen willst und wählst dementsprechend dein Praktikum, was du später machst kann aber auch was komplett anderes sein. Deinen Werdegang kannst du auch nach dem Praktikum in Ruhe noch bestimmen ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schornsteinfeger !

Ich bin 16 Jahre und fange am 1. September mit der Lehre an.

1 Ausbildungsjahr: 700€ brutto
2. 800€
3. 890€

Als Geselle zwischen 1900 und 2700€

Der Meister dauert 2 bis 3 Jahre und kostet 15000€

Als Meister Verdienst du je nach Anzahl der Kunden zwischen 4000€ und aufwährts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht hier um ein Schulpraktikum, mach doch einfach etwas, was dich interessiert bzw. dir Spaß macht.

Einen Beruf sucht man sich nicht nach Geld aus, das ist eine Unart die bei euch Konsumkindern in den letzten Jahren immer mehr zunimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher hatte ich kaufm. prakt. Arzthelferin gelernt. Konnte schon von der Realschule her Steno und Maschinenschreiben. Habe eine dreijährige Lehre absolviert und war noch zusätzlich ein halbes Jahr auf einer Privatschule.

Durch diese Ausbildung konnte ich in Krankenhäusern ( Nephrologie, Psychiatrie, Unfallambulanz und Herzklinik(Bad Krozingen) arbeiten. Ich war zuletzt vor 10 Jahren als Stationssekretärin beschäftigt. Seit 10 Jahren bin ich in den kaufm. Bereich beschäftigt als Assistenz der Geschäftsleitung.

Durch diese Ausbildung konnte ich überall unterkommen. Es liegt an Dir was Du daraus machst.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justdoi
11.08.2016, 15:44

Danke sehr 😊

0

Kleinstmöglichen Aufwand bei geringster Bildung und trotzdem akzeptablen Verdienst hast du als Prostituierte. Bereits mit 14 Tagen Arbeit pro Monat kannst du bis zu 3000€ Netto (ohne Trinkgelder) verdienen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das was dich interessiert. 
1. für ein Praktikum bekommst du eh kein Geld, 2. mit 14 Jahren weiß man eh noch nicht was man werden will und 3. es kommt nicht einzig und allein auf den Verdienst an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prostitution wird auch gut bezahlt.
Was ich damit sagen möchte: Mach, was dir gefällt und entscheide nicht (nur) wegen des Gehalts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Praktikum wird eh nicht bezahlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ingeneur, Pilot, politiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fluglotse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?