Was sind Grundgebühren für Breitbandanschluss in den Nebenkosten?

1 Antwort

Die private Verteileranlage sind Verstärker und Verteiler die der Hausbesitzer einmal gekauft und montiert hat. Die müssen ja auch gewartet werden, deshalb verlangen manche da auch was dafür. Das dürfte aber nicht viel sein. Im Bereich 1-2 €.

Das zweite sind die Grundgebühren für Kabelfernsehen. Das werden so um die 15-20 € sein. Möchtest Du HD, dann musst Du aber wahrscheinlich die HD-Sender zusätzlich abonnieren. Auch Sky musst Du abonnieren, das scheinst Du aber schon zu haben.

Danke für die Antwort. Jetzt kommt Licht in die Sache. Das hat mir wirklich sehr geholfen.

0

Warum ist die Antennendose ohne Signal?(Kabelanschluss im Haus!)?

Guten Tag,

Folgende Situation:
In unserem Mehrfamilienhaus ist Unitymedia angemeldet. Ich habe nun Internet dazugebucht und meinen Kabelrouter erhalten. Ich habe jedoch nur eine normale Antennendose in der Wand die offensichtlich ohne Signal zu sein scheint, da wenn ich meinen TV über Antennenkabel anschließe keinen einzigen Sender bekomme.
Wie finde ich raus ob überhaupt ein Signal ankommt und wie bekomme ich den Router an den Anschluss?
Laut Hausverwaltung nach Rücksprache mit dem Vormieter funktioniert der Anschluss einwandfrei und wurde auch als Kabelanschluss genutzt.

Viele Grüße

...zur Frage

Kabelanschluß oder DVB-T2 HD?

Gutem morgen zusammen,

in den Medien ist das Thema DVB-t2 HD ja ganz groß.

Mein TV-Gerät ist dafür nicht ausgestattet und müsste nachgerüstet werden-keine Ahnung wie (bin eine Techik-Niete hihi).

Jetzt stell ich mir die Frage:

Was ist besser...DVB-T2 HD oder doch lieber Kabel Deutschland? Wo liegen die Unterschiede, wo habe ich besseren Empfang...Was für Kosten sind mit beiden Varianten verbunden?

Vielleicht könnt ihr mich ja weiterhelfen-wie gesagt...Technik-Niete :-)

Danke und einen schönen Sonntag euch allen

...zur Frage

Muss der Vermieter das zu alte Tv Kabel erneuern wenn das Signal zu schwach ist?

Hallo zusammen. Wir sind neulich von Vodafone auf Unitymedia umgestiegen, hatten 3 Jahre lang super Internet von denen, Tv haben wir nie genutzt. Jetzt dachten wir steigen wir auf Unitymedia um, haben ein super Sparpaket ergattert mit Telefon, Tv und Internet. Nur als der Techniker da war hiess es plötzlich die Installation ist nicht möglich weil das Signal zu schwach ist aufgrund der zu alten Leitungen. Die Hauptleitung im Haus ist wohl nicht das Problem sondern die Zuleitung die in die Wohnung zur Buchse führen. Wir haben einen Elektriker gefragt, der meinte aber daran kanns nicht liegen, wenn dann muss bis zum Übergangspunkt modernisiert werden, aber ganz sicher war der auch nicht. Wir sind jetzt total verwirrt und fragen uns vor allem, wer nun was zahlen muss? Wenn die Hausleitung erneuert werden muss, zahlen die Eigentümer nehm ich an. Wenn nur die Zuleitungen zur Wohnung gemacht werden müssen zahlt das die Eigentümerin alleine? Oder zahlen wir? Ist sie überhaupt verpflichtet?Im Mietvertrag steht nichts von Kabel oder Internet, auch nicht bei den Nebenkosten. Wir freuen uns auf eure Antworten :)

...zur Frage

TV-Gebühren in den Nebenkosten enthalten?

Hallo,

ich bin vor zwei Monaten umgezogen. In meiner Wohnung gibt es einen Kabelanschluss. Im Mietvertrag sind unter den monatlich anfallenden Betriebskosten auch die "Kosten des Betriebes der Gemeinschafts-Antennenanlage/Breitbandkabel" aufgeführt. Ich habe mit Unitymedia einen Vertrag über Internet und Telefon abgeschlossen, das hat auch alles super geklappt. Vor zwei Wochen erhielt ich allerdings eine zweite Auftragsbestätigung von denen, wonach ich angeblich einen Vertrag über einen analogen TV-Anschluss für 17,90 € abgeschlossen hätte. Vor 4 Tagen wurden mir dann 20 € vom Konto abgebucht, unter meiner normalen Kundennummer über die auch mein Internet läuft. In der Onlinerechnung stand was von Kosten fürs analoge Kabelfernsehen. Muss ich diese Gebühren zahlen oder kann ich aus dem Mietvertrag entnehmen, dass mein Vermieter die Kosten für die TV-Nutzung trägt und über die Nebenkosten abrechnet? Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Wie prüfen ob Kabelanschluss in der Wohnung schon vorhanden ist?

Hallo zusammen,

ich bin gestern in meine neue Wohnung eingezogen. Wollte den Fernseher in eine 2 Stecker-Buchse anschließen. Habe anschließend die Sendersuche gestartet. Leider ist nichts passiert. Ich habe den Vermieter schon kontaktiert aber er ist leider überhaupt nicht zu erreichen, da er im Urlaub ist. Jetzt weis ich nicht ob ich bereits einen Anschluss habe oder nicht. Wie kann ich das prüfen? Geht das überhaupt?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Lieben Gruß Julia

...zur Frage

Mietrecht: Muss ich Nebenkosten zahlen, wenn ich nichtmehr drin wohne?

Ich wohne in einer Wohnung in der ich 450 Euro Warmmiete inklusive Strom bezahle, und bekomme keine separate Nebenkostenabrechnung. lediglich der Stromzähler ist separat. In dem Mietvertrag ist nicht geregelt, wie viel von der Miete für Nebenkosten und wie viel eigentliche Miete sind. Ich möchte nun einen Monat vorher ausziehen und habe den Vermieter darum gebeten, die Nebenkosten von der Miete abzuziehen, und er sagte 50 Euro. In einer Veranschlagung, die er mir mal vorgelegt hat, mir aber nicht ausgehändigt hat, sagt er, er hätte bei mir für Strom 50 Euro veranschlagt. Ich verbrauche aber nur 35 Euro. Die weiteren Nebenkosten (Wasser, Heizung) sind nirgends aufgeführt, und in einer "Warmmiete" festgehalten. Da ich weiss, dass man normalerweise Nebenkosten, die man zuviel bezahlt hat, wenn man früher auszieht, über die Nebenkostenabrechnung zurück bekommt, frageich mich nun: wie komme ich dann an mein Geld? In anderen Mietwohnungen habe ich meistens 100 Euro für Ölheizung bezahlt, ohne Wasser, also denke ich dass 150 Euro angemessen sein sollten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?