Was sind Gründe für den Sieg von Trump?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Meiner Ansicht nach liegt die Haiptursache darin, dass es Hillary Clinton nicht gelungen ist, ihr Wählerpotential voll zu mobilisieren. Es sind lediglich 50 % der Wahlberechtigten zur Wahl gegangen.

Nun sind niedrige Wahlbeteiligungen nichts ungewöhnliches, weil es einfach viele Staaten gibt, wo von vorneherein feststeht, wie das Ergebnis ist, und da ist die Motivation zur Wahl zu gehen, deutlich geringer, so dass es landesweit immer nur zwischen 50 und 60 % Wahlbeteiligung gibt. Aber dieses mal war gegenüber 2012 die Wahlbeteiligung nochmal um 4 % geringer. Und das hat vor allem Hillary Clinton Stimmen gekostet, weil viele demokratische Stammwähler einfach am Wahltag zuhause geblieben sind, statt Hillary Clinton zu wählen. Sie hatte halt einfach nicht genug Rückhalt in der eigenen Partei. Vielleicht weil viele lieber Bernie Sanders als demokratischen Kandidaten gesehen hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Es gibt viele welche unzufrieden mit der Politik von Obama sind (Clinton würde in etwa so weiter machen)
  2. Einige Staaten der USA geht es industriell gesehen, sehr schlecht (hohe Arbeitslosigkeit, etc.). Diese Menschen hoffen dass Trump die Industrie wieder fördert (Steigerung des BIP)
  3. Clinton ist nicht die beliebteste Person der Demokraten 

Ich persönlich kann das Wahlergebnis nicht so wirklich nachvollziehen. Es sind halt Amis... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
19.11.2016, 22:26

" Es sind halt Amis ".......

wohl wahr !

und in den USA war Intelligenz noch nie ein " Massenphänomen "  geringe Schulbildung, Rassismus, Waffennarren und Militärverrückte hingegen schon......

0

Viele haben genug von den üblichen Politikern und laufen lieber einem laut schreienden Populisten nach. Nicht nur in den USA...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Amerikaner fühlen sich von den "Profipolitikern" verarscht.

Jetzt lassen sie sich halt von einem Amateur verarschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
14.11.2016, 10:52

Das ist für Amerika weder etwas neues noch erwiesener Maßen schädlich! - s. Amtszeit eines Ronald Reagan!

1

Das wahlsystem... (mehrheitswahl)
Hillary hatte viel mehr stimmen als trump...
Trump hat nur gewonnen weil er in vielen staaten die Mehrheit hatte und damit hillarys stimmen weg gefallen sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird schon seit der Wahl fast täglich in sämtl. TV-Programmen ´rauf und ´runter diskutiert, dass es einem schon zu den Ohren ´raus kommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er füllt den Bildschirm

Er kann gut Reden, so dass die Leute Überzeugt sind das er
ein Spezialist ist

Schau dir doch in andere Länder, die Größte Klappe gewinnt,

lassen wir ihm ein paar Monate dann sehen wir weiter was in die
 Luft Blase enthält, nur seine Kabinett Zusammenstellung
lässt nichts Gutes ahnen.   Er ist halt ein guten Staubsauger Vertreter

Das seht man schon in eine Klicke, der der das größte maul
hat ist Chef. Es liegt an dir, wenn du nicht damit einverstanden ist muss ja
nicht die amerikanische Produkte kaufen oder dahin fliegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Ausgang der Wahl letzte Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die hart arbeitende Bevölkerung geht es wirtschaftlich immer schlechter. Sie fühlen sich vom "Establishment" verraten. Trump verspricht diesen Leuten eine positive Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Dummheit der Menschen,   die ist grenzenlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?