Was sind für euch "Freunde" bzw. gute "Freunde"? :

19 Antworten

Für mich sind Freunde einfach Leute mit denen ich gerne Zeit verbringe und Lachen kann. Meiner meinung nach haben Freunde dem anderen gegenüber keine Verpflichtungen.

Freund sind für mich, halt meine Freunde die immer für mich da sind. Wenn ich schlechte Laune habe, dann hab ich jemand der mich aufheitert. Oder wenn ich Beziehungsstress habe, dass ich jemanden habe, mit dem/ der ich über alles reden kann. Menschen die mich verstehen und genauso offen zu mir sind, wie ich zu ihnen. Es sind meine Freunde, wenn ich ihnen vertrauen kann. Sie sind so gut, wie das wichtigeste in meinem Leben.

Diese Frage stellen sich ziemlich viele Jugendliche. Ich hab auch eine Zeit gedacht, dass ich keine Freunde habe oder das mich niemand mag. Das ist aber nicht immer wahr. Freunde sind nämlich die Menschen, die auch in schlechten Zeiten zu dir halten. Freunde sind Menschen, mit denen du dich von der ersten Sekunde an super verstehst, die Leute die du kaum kennst, aber schon alles über sie weißt, die Menschen mit denen du dich ohne Worte verstehst. Die Menschen, denen du Geheimnisse anvertrauen kannst, ohne dass sie es ausplaudern. Und Freunde sind natürlich Leute, die immer für dich da sind und dir ein lächeln ins Gesicht zaubern wenn du eigentlich weinen könntest.

"Gute Freundin" lügt mich an, was tun?

Hallo Leute,

es geht um folgendes Problem: eine gute Freundin von mir lügt mich ständig an. Hauptsächlich geht es darum das sie in letzter Zeit sehr viel mit irgendwelchen Typen hat. Ich habe sie mehrere Male explizit darauf angesprochen ob da was gelaufen ist und sie hat es immer abgestritten oder mir nur einen Teil der Geschichte erzählt. Aus sicherer Quelle weiß ich aber was alles gewesen ist und das hat mich ziemlich schockiert weil ich grundsätzlich immer nur das Gute in ihr gesehen habe. Seit ich aber weiß das sie mich so dreist anlügt bin ich darüber ziemlich sauer und vor allem auch verletzt. Ich habe das Gefühl das mir mehr an der Freundschaft liegt als ihr und ich finde in einer Freundschaft geht es garnicht sich ständig anzulügen oder die Wahrheit zu verdrehen. Habe auch schon oft überlegt warum sie mir die Wahrheit nicht sagt und das es vllt an mir liegen könnte. Ich sage immer ziemlich direkt meine Meinung und ich denke deshalb fühlt sie sich bedroht oder so und traut sich nicht die Wahrheit zu sagen. Habe auch schon versucht was das angeht an mir zu arbeiten aber ich finde auch gleichzeitig das man in einer gesunden Freundschaft sich die Meinung ruhig mal sagen sollte.

Auf jeden Fall ist es echt verletztend und nicht nur das. Das was sie mit den Typen macht geht für mich halt garnicht, vor allem weil es teilweise Freunde von uns sind die sie schamlos ausnutzt. Ich habe das Gefühl nur noch angelogen zu werden und verliere nach und nach das Vertrauen zu ihr und sehe nur noch alles schlimme.

also meine Frage an euch , wie soll ich mit der Situation umgehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?