was sind flackernde sterne? sind das überhaupt sterne(sonnen)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Meist ja. Sterne sind sehr weit von der Erde entfernt. Daher erscheinen sie sehr winzig. Ihr Scheibchen ist sehr klein. Das Licht muss eine weite Strecke bis zu uns zurück legen. Und bevor es unsere Augen erreicht, muss es noch durch die verschiedenen Schichten der Atmosphäre gelangen. Und genau das ist es was das Flackern aus macht. Die Atmosphäre besteht aus warmen und kalten Luft Schichten. Und es gibt Wasser und Staub und Pollen und alles mögliche in den verschiedenen Schichten. Das Licht der Sterne stößt immer wieder gegen Partikel in der Luft und wird umgelenkt und wieder und wieder. Das Licht kommt also aufgrund der kleinen Scheibe der Sterne, nicht geradlinig bei uns an, sondern wird immer wieder abgelenkt. Bei starken Luftunruhen ist das Phänomen noch stärker zu sehen. Die Planeten stehen dagegen viel näher an uns. Sie scheinen daher heller und ihr Scheibchen ist größer. Das Licht wird zwar auch abgelenkt, aber aufgrund der Größe der Scheibchen, kommen auch immer geradlinige Lichtstrahlen zu uns. Daher sehen wir sie stabiler und ohne großes geflirre. Erst in Teleskopen macht es sich bemerkbar, bei unruhiger Luft. Aber mit bloßem Auge kann man Planeten stabiler strahlen sehen als die unruhigen kleinen Sterne.

Humpelschtilz 17.03.2012, 20:36

kennste das Hörbuch über (mehr so von - weil: is aus ihre eigene Briefe & Tagebücher zusammengestellt) Caroline Herschel? In Greenwich warn wir auch schon ma - alles riesig spannend!

0

Das Licht der Sterne muss erst durch die Erdatmosphäre. Luftströmungen führen dazu, dass es für uns so aussieht, als würden die Sterne flackern, weil das Licht gebrochen wird. Das sagt also nichts darüber aus, ob es sich um einen Stern oder was anderes handelt.

Das sind Sterne. Das Flackern entsteht durch Luftverwirblungen in der Erdatmosphäre, hat also mit nichts zu tun, was irgendwo außerhalb im Weltall passiert.

alle sterne "flackern" auch der mond ;) das liegt an der lichtbrechung der Ozonschicht, sie verändert das Bild der sterne und reflektiert die einzelnen farben des lichts :) beim mond sieht man es ganz schwach am rand

Das ist wahrscheinlich der Abendstern. Das Flackern kommt einem nur so vor wegen der großen Entfernung

ist mit auch schon aufgefallen es gibt da einen Stern am Himmel der so flackert und heller ist als alle andere Sterne

Panzerwels91 17.03.2012, 19:13

ja genau den meine ich, ist viel stärker als die anderen...

0

vieleicht sind es auch planeten ( Saturn und Venus sind in letzter zeit zu sehen)

Das Flackern entsteht durch die Erdatmosphäre. Der Stern selbst flackert also nicht.

diese phänomen nennt man auch Flugzeug

Otilie2 17.03.2012, 18:54

Nee, es ist der Abendstern. Flugzeuge bewegen sich schnell, Sterne sehr, sehr, sehr langsam ( ...für unserer Augen )

0

Was möchtest Du wissen?