Was sind Faktoren die auf die (deutsche) Außenpolitik einwirken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

in aller erster Linie die deutsche Vergangeheit (2.WK, Holocaust, etc.).

Dazu kommen die Nähe zu den USA und die Mitgliedschaft in der NATO und der EU.

Beim "eigenen" Volk geht Außenpolitik mehr oder weniger "neben vorbei", solange Essen auf dem Tisch steht. Ich vermute, dass Außenminister Frank Walter Steinmeier so beliebt ist, weil er sich im Grunde genommen bisher in keinen Skandal verwickelt hat, wie de Maizere, Gabriel oder Hans-Peter Friedrich, die allemsamt eher innenpolitisch handeln oder gehandelt haben.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewiss spielt die Nazi-Vergangenheit eine Rolle, obwohl der Beginn dieser grausigen Zeit bereits 83 Jahre zurückliegt, und es langsam Zeit wird, sich ungehindert um die Zukunft zukümmern. Damit gehen keinesfalls Beschwichtigungen dazu einher. Nur: Beklagen wir den brutalen Feldzug derFranzosen unter Napoleon? Nein! Oder etwa der Römer ? Auch nicht! Hinzu käme noch der Eroberungsfeldzug des Osmanischen Reiches, der bis vor die Tore Wiens durchgeführt wurde. Kein Mensch zählt die Grausamkeiten und die Anzahl der Toten dieser Massenvernichtungszüge.Was sollte es auch bringen? Nichts! Und ebensowenig bringt es etwas, immer und immer wieder den Hitler-Krieg heranzuziehen, um die heutige Deutsche Bevölkerung klein zu halten, wovon nur noch verschwindend wenig einzelne Personen an den Greueltaten der Nazis beteiligt waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?