Was sind eure Verbesserungsvorschläge zum Text?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin jetzt mal schonungslos ehrlich, ich denke das hilft am meisten. "[...] Engagiert und motiviert möchte ich mich nun einer neuen Herausforderung stellen – gern in Ihrem Hause
Ich übersetze das mal: "Ich will hier raus, mir eigentlich egal wo es hingeht, hauptsache weg". Aber ganz ernsthaft: der Satz kommt nicht gut an und verfehlt das Ziel dem gewünschten Arbeitgeber mitzuteilen warum man sich denn nun ihn ausgesucht hat. Eins, zwei kurze Sätze die erklären warum es denn nun besagte Firma X sein soll (und nicht irgendeine andere) sollten es schon sein. Der zukünftige Arbeitgeber will umworben werden ... 

Sonst ist der Text generell recht fade und es kommt nichts an Persönlichkeit rüber  - vielleicht ist das in den Buchhaltung aber auch ein Plus. Wer will schon einen exzentrischen Buchhalter? Irgendwo sollte aber auch noch der genaue Titel der Stelle auf die die Bewerbung ist auf das Schreiben mit drauf. Kleines Detail aber wenn die Personalabteilung nicht sofort und auf den ersten Blick weiss für welche Stelle die Bewerbung nun ist, sind erste Zweifel schon gesät. 

kabbes69 19.07.2017, 20:57

Deinem ersten Absatz schließe ich mich an, lese ich genauso. Mich würde dann mehr interessieren warum die Arbeit in meinem Betrieb jetzt interessanter sein soll, warum will der Bewerber wechseln. Ist mein Betrieb größer, wo liegt der Unterschied? Gibt es da neue Herausforderungen? 

3
rotreginak02 19.07.2017, 23:53

Das mit dem "gern in Ihrem Hause" sehe ich ebenfalls ganz genauso. Auch wird dem Leser nicht klar, warum es DIESE Stelle in DIESEM Unternehmen sein soll.

2

Das ist perfekt. Falls du ein Auto und den Führerschein hast und mobil bist, könntest du das evtl. noch in das Schreiben einbringen. Wenn man mobil ist, hat man bessere Chancen genommen zu werden, das weiß ich aus Erfahrung.

Das ist ganz ausgezeichnet,

für meinen Geschmack klingt nur der erste Satz etwas merkwürdig. Ich würde "gerne möchte ich"  mit dem Satz "Engagiert und motiviert" zusammenfassen und diesen als Eingangssatz nehmen, also z.B.

mit großem Interesse habe ich in der xy-Zeitung von der ausgeschrieben Stelle als Finanz und Lohnbuchhalterin gelesen. Ich würde gern in Ihrem Haus diese Aufgabe übernehmen. Dabei würde ich meine bisherigen beruflichen Erfahrungen einbringen und könnte mich gleichzeitig weiter profilieren.   

"Engagiert und motiviert" ist selbstverständlich, würde ich weglassen. 

Den Satz "Engagiert und motiviert ..... - gern in Ihrem Haus" könntest du dann einfach weglassen. 

rotreginak02 20.07.2017, 00:00

Nein, mach diese relativ gute Bewerbung doch bitte nicht mit veralteten Floskeln aus den 80/90er Jahren schlechter: bloß nicht ständig Konjunktive in der Bewerbung schreiben und auch auf keinen Fall "mit großem Interesse habe ich in der XY .." Das mag wirklich kein Personaler mehr lesen. Der/ die FS kommt gerade mit dem ersten Satz sofort zum Punkt, und das ist auch gut so.

1

Was möchtest Du wissen?