Was sind eure reiterlichen/pferdigen Ziele für das Jahr 2016?

21 Antworten

Ich möchte mit "meinem" großen dieses Jahr erstmal so gut anfangen wie letztes Jahr :D da war ich in den meißten A- und L- Springen immer vorne dabei :) also auf jeden Fall will ich mit ihm noch mehr L-Springen reiten, und perfekt wäre zum Ende der Saison dann auch mal ein M, aber mal gucken :D bin mit L mit ihm ja schon total zufrieden. Und ich möchte, dass die Arbeit mit ihm weiterhin so unglaublich viel Spaß macht, weil er immer voll dabei ist, immer klar im Kopf bleibt und trotzdem nie langweilig werden kann :D

Mit "meinem" Jungen ist es mein Ziel, Anfang der Saison erstmal die Hallenturniere (sind eher breitensportlich) ein paar A-Springen zu reiten. Dann soll er dieses Jahr, wenn alles gut läuft, auch ein paar Geländepferde A laufen und dann halt auch Vielseitigkeiten (je nachdem, wie er sich so macht). Und wenn die Dressurarbeit weiterhin so toll klappt, kommt der sicher auch schon auf L-Niveau, aber da lass ich mich mal überraschen :) und mit ihm will ich weiterhin auch einfach so viel Spaß haben wie bisher, ob es im Gelände "einfach mal bisschen galoppieren lassen und bisschen fetzen" ist oder einfach mal ohne Sattel ne Runde über die Koppel :D mit dem macht echt jeder Mist Spaß xD

Jaa und mit allen anderen Pferden wird eh alles ne spontane Sache. Wenn ich es schaffe öfter mit ihm zu trainieren, will ich mit Pony dieses Jahr vielleicht mal meine erste L-Dressur reiten, aber mal gucken wie es so läuft :)

Also das allerhöchste Ziel bzw. Wunsch das alle Vierbeiner gesund bleiben.

Mit meinem Opa (28) möchte ich nochmal beim Leonhardsritt und als St.Martin mitreiten, ich hoffe das klappt auch dieses Jahr noch.

Mit meiner Stute (wird im Juni 7) werde ich dieses Jahr das erste Mal in der L-Dressur starten, ich hoffe auf die ein oder andere Platzierung. Ein paar Schleifchen beim Springen wären wieder schön, eventuell schaffen wir es ja auch in dieser Saison schon L zu starten. Eventuell mal eine Vielseitigkeitsprüfung mitreiten.

Das Pony darf diese Saison mit meiner Cousine ein paar S-T Wettbewerbe mitreiten, vielleicht holen die zwei ja das ein oder andere Schleifchen.

Neben möglichst Gesundheit und allgemeine Fitness erhalten und verbessern liegt mein Hauptaugenmerk bei ...

... Pferd 1 auf dem Trapezmuskel. Der war von seinen Schulpferdesätteln völlig degeneriert, als ich das Pferd kaufte. Bisher hatten anderen Gesundheitsbaustellen aber Priorität. Nun, mit 20 Jahren, ist er rundum endlich so fit, dass ich sehen kann, ob ich den Muskel anregen kann, doch nochmal in Schwung zu kommen. Ich höre vielfach, dass das beim Trapezmuskel einfach nicht geht, habe aber mit Sattler und manueller Therapeutin ein paar Ideen besprochen und werde einfach mal meine Energie da rein stecken. Vielleicht ist es ja erfolgreich.

... Pferd 2 auf der Geraderichtung. Bei ihm eine Lebensaufgabe, da er aufgrund eines Nervenproblems im linken Vorderbein einfach keine gleichseitige Koordination hat. Aber vielleicht bekommt man ihn diesbezüglich auch weiter. Den Gedanken, es könnt gehen, kann ich in ein paar Jahren immer noch ad acta legen, wenn es nicht gegangen ist ;-)

Was möchtest Du wissen?