Was sind eure "must-have-Lebensmittel" für eine gesunde Ernährung?

17 Antworten

Ich habe immer folgende Lebensmittel im Haus: Kartoffeln, Basmatireis, Milchreis, tiefgefrorenes Gemüse, frisches Obst, Tomaten und pass. Tomaten, Haferflocken, Reismehl, Tapiokamehl + Guarkernmehl und frische Hefe (brauche ich zum Backen für unser glutenfreies Brot), Bio-Sojastückchen, Kuhmilch und Ziegenmilch, Eier, Sahne oder Schmand - so kann ich immer irgendwas kochen oder backen. Rohrzucker und Gewürze habe ich sowieso immer vorrätig. Das ich nicht einfach schnell was kochen kann, passiert bei mir nicht. Notfalls gibt es Haferbrei mit Zimtzucker - kommt immer gut. lg Lilo


  • Spinat = hoher Eisengehalt plus Vitamin D :)
  • Brokkoli = Vitamin C und Mineralstoffe :)
  • Avocado = Biotin und gesunde Fettsäuren :)
  • Grüntee = Aminosäuren, stärkt Immunsystem :)
  • Sojabohnen = hoher Eiweißgehalt und leicht verdaulich, super Alternative zu Fleisch ;)
  • Chili-Schoten = Stoffwechselanreger
  • Lachsfilet = Omega 3 Fettsäuren ;)
  • Ziegenfrischkäse = Zink und Kalzium :)
  • frisch gepresster Orangensaft = Vitamin C Lieferant :)
  • Acai Beeren = Vitaminbombe und sie fördert die Fettverbrennung ;)

Ich hoffe, ich konnte helfen :) das sind so meine gesunden Lieblingslebensmittel, die kann man echt superlecker zubereiten!

der "hohe" Eisengehalt wurde aus dehydriertem Spinat ermittelt. Setzt man den hohen Wassergehalt des Spinates ins Verhältnis zum Eisengehalt, verliert der Spinat seinen Nimbus als extremer Eisenlieferant.

0
@ukague

Wirklich? Interessant - da hab' ich heute auch was dazugelernt über Popeys Lieblingsgemüse, danke ihr beiden! :-)

Zu den Acai Beeren kann ich nur hinzufügen, dass es natürlich keine Wunderfrucht ist, die man in seine Ernährung einbaut und schon purzeln die Kilos ;-) aber aufgrund appetithemmender sowie stoffwechselanregender Inhaltsstoffen ist für ein Abnehmprogramm die Acai Beere eine ganz gute Ergänzung!

0

Trockenfrüchte, Nüsse,verschiedene Gewürze und Heilkräuter, Sprossen, Obst, Gemüse saisonal, Kokosöl, Meerrettich, Senf, Olivenöl, Birkenzucker....

Esse ich zu ungesund oder zu viel am Tag?

Zur Info : Ich bin weiblich, 18 Jahre, ca 1,71m groß und 72kg schwer

Morgens esse ich meistens ein Brötchen mit Wurst oder Käse und dazu eine Erdbeermilch. Mittags zwei Brötchen (Wurst o. Käse) und noch einen kleinen Apfelsaft. Abends dann einen Teller z.b Nudeln oder Kartoffel oder so. Meistens esse ich dann im Bett noch Süßigkeiten. Nehmen wir mal an, eine halbe Tafel Schokolade.

Den ganzen Tag über trinke ich ca 2 Liter Wasser.

Außerdem habe ich 3x die Woche Training (Garde)

Denkt ihr das ist zu viel/zu wenig/zu ungesund? Danke im voraus :)

...zur Frage

Was haltet ihr von meiner Ernährung? (Muskelaufbau)

Zwischen jeder Mahlzeit lasse ich 2-3 std vergehen. Und natürlich esse ich die ganzen Nahrungsmittel nicht zusammen, sondern ich wechsel jedentag ab. Mal esse ich z.b Bananen, dann Äpfel usw...

Es geht um die Ernährung für den Muskelaufbau

Hier ist eine Auflistung:

Morgens zum Frühstück: Langkettige Kh (Haferflocken, Vollkornbrot, Vollkornmehl) Kurzkettige (Säfte, Kakao, Dextrose, Milch) schnelles Eweiß (Pulver)

2 Snacks:

1er Snack: Pistazien, Sonnenblumenkerne, Erdnuss, Haselnuss, Mandeln, Kürbiskerne, Buttermilch, Wallnüsse

2er Snack: Obst (Apfel, Birnen, Banane, Citrusfrüchte, Mandarinen, Papaya, Kiwi, Avocado, Aprikose, Pfirsisch, Datteln, Pflaumen, Kirchen, Rosinen, Granatapfel.

4 Essen:

(Leinsamen, Thunfisch, Hühnerbrust, Rindfleisch, Eier, Vollkornnudeln, Hirse, Bohnen, Kartoffeln) + Leinsamen und Gemüse (Gurken, Tomaten, Spinat, Brokkoli, Möhren. Schnittlauch, Zwiebel, Knoblauch, Lauchzwiebel, Artischocken, Chillischote, Pilze, Blumenkohl, Rote Beete, Paprika, Algen)

Letzte Mahlzeit:

Magerquark 200-250gr + Wasser

Bei 3 Mahlzeiten in der Woche kann man auch schummeln.

Nach jeder Mahlzeit 700ml Wasser

Gewürze:

Zimt, Curry, Pfeffer, Paprika.

Getränke:

Ingwer, Grün Tee, Kamillen Tee, Brennnessel Tee, Pfefferminz Tee, Wasser, Iso Getränke.

Was könnte ich noch hinzufügen ?

...zur Frage

Darf ich einen Cheat Day machen?

Hallo,

ich habe eine Frage. Und zwar darf ich einen Cheat Day machen, wenn ich am Tag etwa 3200 Kalorien zu mir nehme?

Ich bin 14, 169 cm groß und wiege nur 50 Kg - ab 47 Kg Untergewicht.

Ich betreibe Kraftraining. Zwar nehme ich täglich 3200 Kalorien zu mir, jedoch nur aus gesunder Nahrung und nicht aus Süßigkeiten. Darunter Magerquark, Haferflocken, Reis, Vollkorn- und oder Schwarzbrot und Hüttenkäse. Natürlich esse ich auch Gemüse und Früchte wie z.B Äpfel, Clementinen oder Paprika. Süßes kommt nicht in Frage, nur ab und zu mal ein kleines Eis mit max. 130 kcal, also noch zu ertragen. Ganz nebenbei: Ich muss sogar noch zunehmen und etwa 58 Kg wiegen. Also 8 Kg mehr als jz.

Darf ich also einmal die Woche einen Cheat Day machen?

...zur Frage

Gestern sehr viel gegessen und trotzdem gewicht gehalten?

Hey ich hab gestern sehr viel gegessen also für mich war es viel. Zum Frühstück gab es ca. 200kcal magerquark haferflocken kernig und erdbeeren. Mittags ca. 300 kcal eier (1 eigelb und 2eiweiß) leicht und cross(3) und truthahn filet(25g wurst) Nachmittag snack: ca 300kcal einen halben snickers white und 1 banane Abendessen: 350kcal 125g gekochte nudeln(ungekocht ca.45g) 150ml selbst gemachte tomatensauce (von gut und günstig passierte tomaten ohne irgendwelchen zusatz) und eine scheibe butterkäse Snack 120kcal 1 soft bröd Ich habe aber nach jedem essen 30min youtube workouts von bodykiss gemacht und komme auf 2h 30min sport + 5×20min aufwärmen= 1h 40min aufwären sind dann 4h min alleine zuhause sportliche Aktivitäten und dann sind wir abends noch 3h pokemon go spielen gegangen. Ps ich bin 12 156cm groß und wiege 43kg. Meine Frage wie kann es sein ich trotz des vielen essens nicht zugenommen habe? Ps:ich mache wirklich jeden tag 2h sport und dazu beweg ich mich auch viel im restlichen Alltag.(außer wir fahren irgendwo hin bsp. Letzte Woche in den heide park aber da bin ich ja dort viel gelaufen) Danke an alle antworten❤

...zur Frage

Ist dieser Musterernährungsplan gut?

↓ ZUM ZENTRALEN INHALT

Low Budget Ernährungsplan für den Muskelaufbau durch Bodybuilding

Veröffentlicht am 4. September 2012 von Florian Lampert —Keine Kommentare ↓

Aufgrund der vielen Nachfragen haben wir Euch einen Ernährungsplan mit dem Maximalbudget von 8 Euro pro Tag erstellt.

Viele von Euch kennen das Problem, dass sie neben dem Ziel, ihren Muskelaufbau voran zu bringen, auch geringe Ausgaben anstreben. Mit den geringsten Mitteln viel erreichen, ist natürlich recht schwierig. Wir möchten hier eine Chance bzw. Alternative vorstellen. Wir beziehen uns auf eine durchschnittliche Person, die hart trainiert und einen Bürojob hat. Die Person wiegt 85 Kilogramm und hat einen Grund- plus Leistungsumsatz von 3.500 Kcal pro Tag. Viele Fitnessstudios stellen ja immer direkt beim Eintritt fest, dass man für den Muskelaufbau fünf Mahlzeiten einnehmen sollte und an diesem Beispiel orientieren wir uns. Anbei liefern wir auch einen „Snack“ bzw. eine Alternative für den abendlichen Fernsehabend mit.

Aufteilung der Mahlzeiten – exemplarisch

Frühstück – 7:00 Zwischenmahlzeit – 10:00 Mittagessen – 12:00 Abendbrot – 18:00 Snack – 20:00 Good Night – 23:00

Die Nährwerte aufgeschlüsselt nach den einzelnen Mahlzeiten

Frühstück

150g Haferflocken – 0,12 € – 555 KCAL – 19,5g EW – 94,5g KH 200ml 1.5% Milch – 0,09 € – 94 KCAL – 6,8g EW – 9,8g KH 40g Protein PNC – 0,31 € – 143 KCAL – 30,6g EW – 3,5g KH

Total: 0,52 € – 792 KCAL – 56,9g EW – 107,8g KH

Zwischenmahlzeit

200g Magerquark – 0,07 € – 146 KCAL – 27g EW – 8g KH 200g Gurken – 0,12 € – 24 KCAL – 1,2g EW – 3,6g KH 50g Vollkornbrot – 0,13 € – 119 KCAL – 3,2g EW – 17,5 KH

Total: 0,32€ – 289 KCAL – 31,4g EW – 29,1g KH

Mittagessen

200g Vollkorn Reis – 0,20 € – 686 KCAL – 16g EW – 142g KH 300g Putenfleisch – 2,40 € – 609 KCAL – 62,1g – 0g KH 200g Fertiggemüse – 0,72€ – 95 KCAL – 5,5g EW – 12,2g KH

Total: 3,32 € – 1390 KCAL – 83,6g EW – 154,2g KH

Abendbrot

300g Magerquark – 0,24 € – 219 KCAL – 40,5g EW – 12g KH 100g Vollkornbrot – 0,26 € – 238 KCAL – 6,4g EW – 35g KH 60g Rosinen – 0,20 € – 178 KCAL – 1,5g EW – 39,7g KH

Total: 0,70 € – 636 KCAL – 48,4g EW – 86,72g KH

Snack und Good Night

150g Thunfisch – 0,99 € – 337,5 KCAL – 32,25g EW – 0g KH 200g Magerquark – 0,20 € – 146 KCAL – 27g EW – 8g KH

Total: 1,19 € – 483,50 KCAL – 59,25g EW – 8g KH

...zur Frage

Wie kann ich mich in Zukunft noch gesünder ernähren?

Hallo liebe Community,

ich persönlich ernähre mich zur Zeit sicher nicht gesund. Ich möchte aber mit der Zeit lernen, mich weiterentwickeln und irgendwann zu den Punkt kommen an dem ich mich wohl fühle und die für mich passende gesunde Ernährung gefunden habe.

Momentan befinde ich mich noch in einem Programm welches eine Art Low Carb/Slow Carb umfasst. Nach meiner bisherigen Recherche ist mir durchaus bewusst das Low Carb, Slow Carb usw. auf kurz oder lang nicht gesund sind. Dennoch werde ich das Programm nicht vorzeitig abbrechen. Zudem gibt es klare Regeln vor welche mir die Umsetzung erleichtern. Sport ist übrigens mit inbegriffen.

Ich bin nun auf der Suche nach der Optimierung meiner jetzigen Ernährungsweise die ich dann nach dem Programm fortführen kann.

Ich bin mit manchen Punkten dieser Ernährung sehr zufrieden. z.B.:

  • Ich trinke nur stilles Wasser und ungesüßten Kräutertee
  • Ich esse viel mehr Gemüse als vor diesem Programm (zuvor gab es fast kaum Gemüse)
  • Ich verzichte so gut es geht auf Zucker (außer Fruchtzucker z.B. in Obst ab und an)
  • Ich esse kein Fast-Food mehr und greife nicht ständig auf Fertigprodukte wie z.B. Tiefkühlpizza zurück (zuvor war das wirklich mehrmals wöchentlich der Fall!)
  • Ich esse kein Brot, einerseits heißt es immer wieder wie schlecht Brot sein kann (auch im Bezug auf Zucker), andererseits wird in der Lebensmittelpyramide dazu geraten Brot zu jeder Hauptmahlzeit zu sich zu nehmen

Obige Liste muss ich aber in einem Punkt einschränken: Dem Cheatday. Hier gönne ich mir Dinge auf die ich sonst in den restlichen 6 Tagen verzichte (was mir nicht so schwer fällt wie ich ursprünglich dachte). Sicher ist auch dieser Punkt umstritten. Für mich aber nicht zu verzichten. Ich könnte nicht mein Leben lang auf Pizza, Döner, Croissants etc. verzichten. Alleine in psychologischer Hinsicht ist mir dieser Tag recht wichtig.

Andere Punkte stören mich aber massiv an dieser Ernährungsform:

  • der hohe Fleisch- und Fettanteil (!) (Herzkrankheiten, Leberverfettung,...)
  • die hohe Zufuhr an Eiweiß, ich meine ja dies soll gerade für die Nieren nicht das beste sein, richtig?
  • die doch manchmal recht übersichtliche Speißekarte
  • Ich esse kaum Kohlenhydrate

Letzterer Punkt mag recht seltsam wirken da doch gerade das diese Ernährungsformen ausmacht. Dies ist halt sehr umstritten. Manchmal frage ich mich schon ob ich nicht lieber doch auf Kartoffeln, Reis und Nudeln zurückgreifen sollte und bin kurz davor alles hinzuschmeißen und mich mit meiner Tiefkühlpizza auf das Sofa zu schmeißen...

Dann las ich wieder vor Kurzem von High Carb Low Fat (vegan). Doch dies könnte ich so auch nicht durchziehen. Ich möchte ja so gut es geht auf Zucker verzichten (also dann high carb?...hm...) und generell auf tierische Produkte zu verzichten könnte ich nicht.

Die Lebensmittelpyramide alleine ist mir aber zu schwammig formuliert. Was soll ich nun tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?