Was sind Eure Meinungen zum Stand des Brexit aktuell?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den aktuellen Stand kann man nur erahnen, da sich die Situation ständig ändert.

3 mal verlor Frau May die Abstimmung. Jetzt nimmt sie erneut Anlauf, mit ungewissem Ausgang.

Man sollte die EU Wahlen abwarten. Dann sitzen die Briten weiterhin mit im Boot und nehmen an Verhandlungen teil. Das könnte für die Briten den Vorteil haben, dass der BREXIT für sie billiger wird.

Uns persönlich wird der BREXIT wohl nicht spürbar treffen. Eher die deutschen Unternehmen die in England Produktionsstätten haben.

Am Ende , so glaube ich, wird man Wege finden müssen, wie der BREXIT für alle Seiten am günstigsten zu gestalten ist.

Vielleicht gibt es ein neues Referendum und die Briten entscheiden sich dieses Mal ganz anders. Da wäre der BREXIT dann kein Thema mehr.

Das ist ja aktuell in den Themen. Es wird ein zweites Referendum geben. Das hat das Parlament bereits bestätigt. Dass die Briten die EU Wahlen abwarten wollen, halte ich für eine weise Entscheidung. Aber das ist mehr Zufall gewesen, dass die Briten noch in der EU sind. Sie wollten bis März 2019 aus der EU ausgetreten sein.

Für dieses Verfahren waren die vergangenen 3 Jahre gedacht, die Großbritannien leider nicht nutze. Oft wurden auch viele Vorschläge von Theresa May abgeleht und nun möchte sie ein viertes Mal abstimmen lassen.

Die deutschen Unternehmen werden hoffentlich in dieser Abstimmung berücksichtigt. Ich hoffe, dass sie deutschen Unternehmen in Großbritannien keinen großen Verlust davontragen. Was mich allerdings auch interessiert ist, ob der Brexit für Firmen Nachteile hat, die mit Großbritannein gepartnert sind und nicht direkt in Großbritannein selbst angesiedelt sind.

Ich sehe es wie du. Wenn sich die Briten anders entscheiden und die Umstände besser werden, könnte der Brexit dann auch keine Rolle mehr spielen - zumindest unter aktuellen Voraussetzungen.

Gespannt bin ich allerdings jetzt erst mal auf das Referendum. Mal sehen, wie es ausgeht. Danke für deine klasse Antwort.

0
Ich bin nämlich aktuell mit der Situation nicht zufrieden.

Als kurze Gegenfrage: Wieso nicht? Wie genau beeinträchtigt dich diese aktuelle Lage? Was sind die Auswirkungen, welche das Brexit-Hick-Hack auf dich privat gerade hat?

Ich werde ein Gefühl nicht los... Angenommen, der Brexit wäre einfach so im Stillen abgelaufen, keiner hätte was gesagt, die Medien hätten nichts darüber bereichtet, alles wäre fein verlaufen: Ich fress einen Besen, dass 90% aller privaten Brüllhälse noch nicht mal im Ansatz was davon mitgekriegt hätten.

Leider habe ich keine passende Antwort auf deine Gegenfrage. Und genau das ist es, was mir Sorgen macht. Dass ich gar nicht weiß, ob das überhaupt eine Auswirkung auf die Deutschen und andere hat. Brexit wäre außerdem unmöglich im Stillen abgelaufen, da es ja die ganze EU betrifft und somit auch in Medien der anderen Länder berichtet wird.

Hätte es keinen Effekt auf uns, hätten die Medien wohl niemanden informieren müssen, wenn sie gedacht hätten, dass es für das deutsche Volk sowieso keine Auswirkungen hat. Was ich allerdings nicht so ganz verstehe, ist, wieso wir die ganze Zeit was von den türkischen Abstimmungen mitbekommen.

Übrigens kann mich der Brexit privat gar nicht beeinträchtigen, da noch nicht einmal ein Plan vorliegt und es nach drei Jahren immer noch keinen Brexit gibt. Ich glaube, sie verzweifeln langsam ein kleines bisschen und denken sich, dass es vielleicht noch mal schlauer ist, nach einer gewissen Bedenkzeit vielleicht umzudisponieren. Nicht mal die Engländer selbst wissen, was auf sie zukommt.

Als man die Premier Theresa May fragte, was Brexit bedeutet, sagte sie: "Brexit means Brexit". Was für mich keine kraftvolle Aussage ist. Danke für deine Antwort.

0

Ich halte das für eine gute Idee.

Das britische Volk ist, wie die meisten, nicht an Volksbefragungen gewöhnt.

Viele haben im Nachhinein schnell festgestellt, was sie da eigentlich angerichtet haben und ändern ihre Meinung.

Diese Befragung, die Cameron für seinen eigenen Machterhalt gestartet hat muss doch nicht als Gottesurteil behandelt werden.

Da hast du recht. Nur wurde dann Theresa May ins Amt geholt, die das ganze dann ausbaden musste und musste dann auch weiterhin an den Plänen festhalten, da es ja zu ihrem Aufgabengebiet gehört.

Volksabstimmungen sind in jeglicher Ausführung immer in irgendeiner Form schwierig. Nicht nur, dass Theresa May mit dem Amt betraut wurde, nur scheint sie auch, von dem was ich gehört habe, nicht wirklich gut mit ihrem Amt umzugehen und setzt politisch manchmal an den falschen Stellen an.

Schottland wollte für ihre Unabhängigkeit sorgen, was ihnen aber leider verboten wurde. Ich bin mit der aktuellen Lage Großbritanniens etwas unzufrieden. Da macht mir aktuell Donald Trump weniger Sorgen. Aber danke auf jeden Fall für deine klasse Antwort.

0

Welche wichtigen Aspekte gibt es für den Brexit und welche englischen Quellen sind vertrauensvoll?

Ich möchte eine Facharbeit auf englisch über das Thema "Analyse of the Brexit and its developments" schreiben. Als erstes bin ich mir schon beim Titel unsicher. Schreibt man its oder it`s. Außerdem wollte ich fragen, welche Quellen es so auf Englisch gibt, die nicht gerade unseriös sind oder Wikipedia lauten. Natürlich habe ich selbst bereits ein wenig recherchiert und Quellen wie CNN rausgesucht, aber da es keine Fachliteratur zu dem Thema bis jetzt gibt möchte ich viele möglichst gute Quellen haben. Des weiteren bin ich mir nicht so ganz sicher, was ich alles reinpacken soll. Oftmals sieht man gewisse ideen nicht. Bis jetzt möchte ich meine Facharbeit so aufbauen:

  1. Introduction (Definition Brexit, sowohl Das Wort-> britain exit, als auch was es generell bedeutet.)
  2. Background information (wie kam es zum Brexit und wer wollte ihn -> Cameron,May)
  3. Development (wer hat gewählt und welcher Politiker hat sich für was eingesetzt, was hat man erwartet)
  4. Results ( Ergebnisse, Einfluss auf die Politik, Konsequenzen für Great Britain und die EU, Schottland, UKIP)
  5. Critic and Questions to the future ( Wann? Vertrag so wie Schweiz?, Visum,...)

Habt ihr vielleicht noch Anregungen und vorallem genauer Details zum UKIP? Den hab ich noch nicht so verstanden. Dankeschön schonmal im voraus ! :) PS: Sorry für teilweise komische wortwahl/groß- kleinschreibung, meine Frage wurde Anfangs nicht akzeptiert, weshalb ich sie leider umschreiben musste. Das englische Wort für Analyse wurde warum auch immer als beleidigend erfasst, weshalb ich es nicht nutzen konnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?