Was sind entlastende bzw. belastende Umstände?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Na wenn du z. B. Tatverdächtiger in einem Mordfall bist und ein Zeuge hat dich mit blutverschmierten Händen in der Nähe des Tatorts gesehen, zu der Zeit als der Mord passiert ist, wären das sehr belastende Umstände.

Wenn sich aber herausstellt, dass du einfach nur in der Nähe des Tatortes wohnst und gerade zur Tatzeit auf dem Weg nach Hause warst, weil du mit Freunden einen Burger essen warst und deine Hände komplett mit Ketchup eingesaut hast, wären das wiederum entlastende Umstände, die Beweisen würden, dass du den Mord nicht begangen hast.

Die Ermittler müssen sich alle Möglichkeiten ansehen und dürfen nicht einseitig ermitteln, dass wäre auch gegen deine Rechte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HunterLu
14.06.2016, 19:30

Danke :D

0

Das bedeutet, dass die Staatsanwaltschaft objektiv ermitteln muss, ob neben Anhaltspunkten, die für eine Täterschaft sprechen auch Anhaltspunkte existieren, die gegen eine Täterschaft sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?