Was sind DIPOLE?! :D

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

wenn du es für die Schule brauchst, will ich mal versuchen es zu erklären!

Grundsätzlich können Dipole soweit ich weiß nur in Molekülen entstehen, nicht in matallischen oder salzartigen Verbindungen.

In allen Molekülen sind die Atome mit Elektronenpaarbindungen miteinander verbunden. (Da das Wassermolekül eines der einfachsten und am meisten als Beispiel verwendeten Moleküle ist, nehme ich es hier aus als Beispiel.)

Es gibt zwei wichtige Bedingungen, dass ein Molekül ein Dipol bildet.

Das Wassermolekül H2O besteht aus einem Sauerstoffatom in der Mitte, welches mit 2 Wasserstoffatomen verbunden ist.

Jetzt wirken verschiedene Atome jedoch verschieden starke Anziehungskräfte auf Elektronen aus (das nennt man Elektronegativität). Je größer die Elektronegativität eines Atoms ist, desto stärker zieht dieses Elektronen an.

Im Wasser zum Beispiel ist der Sauerstoff sehr viel Elektronegativer als die beiden Wasserstoffatome. Somit sind die Elektronenpaare der Bindungen ein wenig "dichter" am Sauerstoff und "etwas weiter weg" von den jeweiligen Wasserstoffatomen.

Damit ist die erste Bedingung erfüllt, eine Ungleichverteilung der Teilladungen im Molekül.

Die zweite ist, dass nun die Ungleichverteilungen nicht symmetrisch sind. Das Wassermolekül macht einen Knick, somit sind die positiveren H-Atome "am einen Ende" und das negativere O-Atom "am anderen Ende.

                                 H - O
                                     I
                                     H

In einem Elektrischen Feld richten sich also alle Wasseratome nach dem Feld aus. (Das kann man sich wie kleine Kompasse vorstellen. Gleiches stößt sich ab, unterschiedliches zieht sich an). Die positiveren H-Atome zeigen zum negativen Pol, das negativere Sauerstoffatom zum positiven Pol.

Jetzt musst du nur aufpassen, dass mit der Symmetrie zu beachten. Das CO2 Molekül hat genau wie das Wasser ungleichverteilte Ladungen, das C in der Mitte ist leicht positiv, da die Sauerstoffatome außen elektronegativer und so leicht negativ sind. Nun ist das CO2 allerdings schnurgerade und somit kein Dipol, da wir außen negativ, in der Mitte positiv und auf der anderen Seite wieder negativ.

                          O = C = O

Dieses Molekül richtet sich in einem elektrischen Feld nicht aus, da ja beide Sauerstoffatome gleich angezogen werden. Es ist also kein Dipol!


So das war viel!

Noch mal schnell zusammengefasst:

  • Konkurenz der Atome um Bindungselektronen in Molekülen
  • elektronegativere Atome ziehen Bindungselektronen stärker an
  • dadurch entstehen unterschiedliche Ladungsverteilungen
  • sind diese assymetrisch verteilt, wird das ganze Molekül assymetrisch geladen
  • es wird ein Dipol (=hat zwei Pole, ist unterschiedlich geladen)
  • richtet sich im elektrischen Feld aus

Viel Glück in der Klausur!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ein Schwingkreis ( Antenne ) !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?