Was sind die wesentlcihen unterschiede der ethik zwischen den stoikern und den epikureer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Stoiker glauben an eine determinstisch festgezurrte Welt, geordnet durch einen göttlichen Logos. Ein glückliches Leben erreicht man, wenn man die Ordnungsstrukturen des Logos in der Welt erkennt und sich gehorsam in dem Bahnen bewegt, die einem der Logos zugewiesen hat.

Die Epikureer glauben an eine zukunftsoffene Welt mit relativer Freiheit und ein glückliches Leben erreicht man, wenn man kreativ sein Leben entwirft und gestaltet.

Eine gewisse Ähnlichkeit gibt es zwischen beiden, dass auch die Epikureer eine gewisse Ordnung in der Welt erkennen - aber keine deterministisch festgezurrte, sondern eine, die durch unser eigenes Handeln mitgestaltet wird. Für beide geht es darum, möglichst viel Wissen zu haben, d.h. Aufklärung ist beiden ein gemeinsames Anliegen. Den Stoikern ist es ein Anliegen, um den Willen des Logos zu erkennen. Den Epikureern ist es ein Anliegen, um die Spielräume der eigenen Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass die Epikureer im Gegensatz zu den Stoiker die Lust als ein Mittel zur Glückseligkeit und Gesundheit sehen, wohingegen die Stoiker eher mit Selbstbeherrschung, also seinen Trieben nicht nachzugehen, versucht, die Seelenruhe zu erlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Stoizismus hat was Fatalistisches an sich, was man dem Epikureismus nicht nachsagen kann. Auch bedeutet dem Epikuräer der gemäßigte Genuß recht viel, während der Stoiker dem keine weitere Bedeutung beimißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Stoikern sind die Unterschiede egal, den anderen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guckst du hier:

http://www.mbradtke.de/ph001.htm

Ist kurz, knapp und gut. Wenn etwas unklar ist, melde dich gerne.

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?