was sind die vorteile von CETA?

4 Antworten

Guten Abend,

das Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) ist formal betrachtet ein bilateraler Vertrag wie alle andere, allerdings birgt CETA den Vorteil, dass zwischen der Europäischen Union (EU) und Kanada Handelsbarrieren in Form von Zöllen für internationalen Handel zwischen diesen beiden Partner entfallen.

Somit wird gegenwärtig mit einer Steigerung des Handelsvolumens um bis zu 25 % gerechnet, wovon vor allem klein- und mittelständische Unternehmen profiterieren werden (internationale Großkonzerne, wie Google oder Starbucks zahlen ohnehin kaum Steuern oder gar Zölle).

Dies stärkt die Wirtschaft auf beiden Seiten, was auch dazu führen wird, dass die EU Mitgliedstaaten langsfristig ihre lukrative Stellung in der Welt behaupten können werden.

soweit zumindest die Theorie...

0
@TUrabbIT

Guten Abend TUrabbIT,

ja absolut, die dann tatsächlich eintreffenden Entwicklungen können im Vorfeld nur theoretisch eingeschätzt werden.

0

marcus, kennste den Spruch. "je stärker der Staat, desto schwächer der Bürger." Iss zwar vom ollen Nietzsche, stimmen tut er aber trotzdem.

0
@voayager

Hallo Voayager,

bislang kannte ich dieses Zitat vom häufig staatskritischen Nietzsche in der Tat nicht. Nichtsdestotrotz finde ich die Aussage dieses absolut zeitlosen Philosophen sehr treffend, glaube jedoch zugleich, dass es Nietzsche ihm dabei mehr um die im 19. Jahrhundert in Europa üblichen hegemonial Herrschaften ging.

Würde man dieses Zitat von Nietzsche auf die heutige Zeit adaptieren, so wäre es in Puncto Freihandel meines Erachtens eher ein Plädoyer für Freihandel, als dagegen. Schließlich wurden Zölle auf die Einfuhr von Waren zu Zeiten implementiert, als der Staat eine weitestgehend unantastbare Machtrolle besaß und die Wirtschaft stets entscheidend steuerte.

Weniger Staat würde bedeuten, dass auch für den Handel weniger Vorschirften und Zölle existieren. Da müssen wir meiner Meinung nach hin. Freier Handel für die gesamte Welt ist sicherlich eine Vision, welche mittelfristig nicht realisierbar ist, jedoch das Resultat der Globaliserung werden wird.

0
@marcus1984

Der ungebremste Freihandel, Traum aller Liberalen, stärkt die ohnehin mächtige Position der Konzerne, die so schalten und walten nach ihrem Gutdünken. Für die breite Masse ist das wahrlich kein Segen.

0
@voayager

Hallo Voayager,

"ungebremster" Freihandel ist sicherlich nicht die durch CETA angestrebte Lösung. Zudem bezweifle ich, dass die Konzerne die großen Gewinner von CETA sind, da diese, wie bereits erwähnt, ohnehin durch eine Tochergesellschaft im jeweligen Land (und Abschreibungen ihrer dort erzielten Gewinne), bereits in Deutschland und Europa etabliert sind.

Viel wichtiger ist, den daraus resulteirenden Wettbewerbsnachteil der mittelständischen Betriebe und der Kleinunternehmen durch Freihandelsabkommen wie CETA auszugleichen.

Insofern gehe ich stand heute schon sehr stark davon aus, dass sich (explizit) CETA postiv auf die europäische und die kanadische Gesellschaft auswirken wird.

Des Weiteren enthält CETA (naturgemäß) klare Handelsregularien, so dass die Wirtschaft auf beiden Seiten eben nicht willkürlich handeln kann, wie es ihr beliebt, sondern klare Regeln einzuhalten hat. 

0

Naja es gibt keine Handelsblockaden bei der Wareneinfuhr aus Kanada und umgekehrt. Zusatzkosten wie Zölle sind somit abgeschafft.

Es gibt keine, Freihandelsabkommen werden zum Wohle der Konzerne beschlossen, nicht jedoch zum Nutzen der breiten Masse, so volksfreundlich sind unsere Regierungen nun mal nicht.

Wieder mal die Behauptung ohne Beleg. Welchen teil von CETA meinst du denn damit?

1
@AalFred2

Wie ja auch die hier angeführten, angeblichen Vorteile von CETA ausschließlich spekulativ und ohne jeden Beleg auskommen ...

0
@schmidtmechau

Du brauchst einen Beleg, dass ein Freihandelsabkommen Zollschranken fallen lässt?

0
@voayager

Was willst du mir mit dem in Teilen falschen, weil veralteten Artikel sagen? Dass du dich immer noch nicht mit CETA beschäftigt hast, weil dir eine wirkliche Auseinandersetzung anstelle vom plumper Parolendrescherei zu anstrengend ist?

0
@voayager

Blöderweise passt die Zusammenfassung der Kritik jetzt ebensowenig zum Abkommen, wie der Kram von attac. Deshalb fehlt auch jeder Verweis auf einzelne Paragraphen. Das Ganze ist auch nur eine Aneinanderreihung von Behauptungen.

0
@AalFred2

Du, das ganze Gesetzespaket im Einzelnen kennen ja noch nicht mal die Abgeordneten, erst vor Kurzem dürfen sie es sich mal anschauen, mehr auch nicht. Und da liegt bereits der Hund begraben, warum sind denn diese Verhandlungen überhaupt geheim, bekanntlich gehen so Kriminelle vor, die was zu verbergen haben.

Läge mir das Gesetzeswerk für CETA vor, würde das übrigens auch nichts nutzen. 1. Habe ich keine Lust ein paar 1000 Seiten durchzuackern, ohne dafür bezahlt zu werden und 2. was sollte ich denn da scannen und hier einpflegen? Das ist bereits der nächste Hund, der da begraben liegt.

0
@voayager

Wie ich dir schon mehrfach mittgeteilt habe, ist der gesamte Vertragstext öffentlich und frei verfügbar. Hast du das schon wieder vergessen?

Auf gut Deutsch gibst du also zu, gar nicht zu wissen, was im Vertrag steht, sondern einfach mal so zu behaupten, er sei schlecht. Na dann.

0
@AalFred2

Ich kenne die Grundzüge, das Wesen dieses Vertrags, das genügt vollauf. Du kennst mit Sicherheit dieses riesige Vertragswerk auch nicht en detail, also was willst du? Und dann verlinke mal das gesamte Freihandelsabkommen, - es wird dir nicht gelingen. Also!

0
@AalFred2

Wirklich bedeutsam sind die näheren Ausführungsbestimmungen, die Einzelheiten, und die gehen aus deinem Link nicht hervor.

Die Positionen von attac sind auch die der anderen Umweltschutzverbände sowie fortschrittlicher Parteien.

0
@voayager

Das ist der Vertrag. Dazu gibt es Anhänge, die ich hier auch noch verlinken kann, wenn du nicht in der Lage bist, sie zu finden. Mehr gibt es nicht.

Wenn andere Verbände ebenso wolkig und unkonkret herumlabern, wird es doch nicht besser. Kritik muss schon konkret sein.

0
@AalFred2

Die Kritik istz ausgesprochen konkret, du bemerkst sie nur nicht,

0
@voayager

Nein, ist sie nicht. Sie schwurbelt wolkig über Eventualfolgen ohne diese an den Vereinbarungen im Vertrag auch nur annähernd festzumachen. Da könnte man auch über die Gefahr durch grüne Männchen spekulieren.

0
@voayager

Danke, du bist so grosszügig. Deinen CETA-Quatsch werde ich also weiterhin richtig stellen.

0
@AalFred2

In China ist gerade ein Sack Reis umgefallen, was sagste nun?

0
@voayager

Deine Argumentationskette wird immer ausgefeilter. Vielleicht solltest du dich rethorisch nochmal schulen lassen.

0
@AalFred2

naaa, iss heute wieder mal stänkern und rumpöbeln angesagt ?

0

Was möchtest Du wissen?