Was sind die Vorteile/Nachteile von echten Kerzen in Laternen in der Praxis?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich kenne nur echte Kerzen in den Laternen... :-) klar, echte Kerzen sind lebendiger, aber deshalb natürlich auch unpraktischer. Können ausgehen und natürlich muss man aufpassen, dass die Laterne nicht zu heiß wird, bzw. dass die Kerze sicher in der Mitte ist und nicht an den Rand der Laterne rutscht, und somit nichts anfängt zu brennen... aber macht auf jeden Fall Spaß mit echten Kerzen!

Meine Ex-Frau mag NUR echte Kerzen, sie meint, alles andere wäre zu künstlich. Deshalb hatten wir auch z.B. am Weihnachtsbaum nur echte Kerzen. Ich halte es für gefährlich, weil unsere Kinder auch öfter im Haus umher rennen. Deshalb stellte ich immer einen Feuerlöscher oder einen Eimer mit Wasser auf. Aber mal ehrlich: Ob die kurze Schönheit der Kerzen so viel wert ist, sich vielleicht die Feuerwehr ins Haus zu holen? Denn auch die kommt nicht kostenlos.

Für die kleinen Kinder gibt es Stäbe, die mit einer Batterie betrieben sind und man hängt dann nur die Laterne ran. Das mag vielleicht etwas künstlich sein, aber dafür ist es ungefährlich. Wenn man echte Kerzen hineinstellt, dann ist es ohne Zweifel echter und lebendiger und überhaupt irgendwie mehr wie LAternenumzug. Wir hatten früher nur echte Kerzen, aber ich weiß auch noch, wie wir aufpassen mußten. Und man muß immer auch mit der Dummheit der anderen oder besser der Unvorsichtigkeit der anderen Kinder rechnen. Wenn Du selber mitgehst, dann kannst Du es ja probieren und im Ernstfall bist Du ja da.

Hallo,

ich habe schon ganz viele Laternen gebastelt und ich gebe immer folgende Tipp mit:

Für kleine Kinder empfehle ich einen elektr. Laternenstab. Der ist sehr praktisch, weil er sich leicht an- und ausmachen lässt.

Wenn es doch eine Kerze sein soll, nehmt für den Laternenzug auf keinen Fall ein Teelicht!! Teelichter werden flüssig, laufen aus und gehen auch sofort aus.

Das hört sich vielleicht doof an: Ich empfehle eine Grabkerze. Die ist in einem Plastikbecher. Diese gibt es auch ganz klein. Selbst, wenn die Laterne einmal schief gehalten wird, kommt die Flamme nicht an die Laterne! Die Kerze am besten mit doppelseitigem Klebeband oder noch besser mit Klettpunkten festkleben.

Nun viel Spaß beim Laternenumzug und gutes Wetter! Sollte es doch etwas regnen, einfach eine durchsichtige Tüte mit der Öffnung nach unten drüber stülpen! (Nicht bei einer Kerze!)

Noch einen schönen Herbst!

Ciao,

Basteltante Susanne

Bilduntertitel eingeben... - (Kinder, Licht, Kerzen)

Mit echten Kerzen sind Laternen viel schöner. Du kannst sie aber nur nehmen, wenn Du beim ganzen Martinszug immer direkt neben Deinem Kind bist. Sonst ist es zu gefährlich.

Wir waren immer mit echten Kerzen unterwegs, einmal (in 12 Jahren) ist im ganzen Zug 1 Laterne abgebrannt. Nachteil sonst: wenn es sehr schneit oder regnet, dann gehen die Kerzen aus. Das ist dann schade, aber das ist dann halt so. Bei starkem Regen oder Schneefall ist die elektr. Kerze besser, aber nur dann.

Nur echte Kerzen geben das Gefühl von Romantik und Leben. Wir haben als Kinder auch nur Kerzen gehabt. Teelichter gehen da sehr gut, wenn da ein Dächlein auf der Laterne ist, geht die nicht so schnell aus.

echte kerzen machen "schöneres" licht. echte kerzen sind spannender.

echte kerzen gehn ständig aus echte kerzen können gefährlich werden.

mir gefallen echte kerzen jedenfalls besser!

Was möchtest Du wissen?