Was sind die Voraussetzungen dafür....?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip alle Verbindungen mit Kohlenstoff. Es gibt aber Ausnahmen, z.B. Kohlensäure (H2CO3), die eigentlich organisch ist, sie wird aber als anorganisch gesehen, da die Salze der Kohlensäure (Carbonate) auch anorganisch sind.

Die Organische  Chemie umfasst alle Verbindungen des Kohlenstoffs mit anderen Elementen; derzeit sind etwa 19 Millionen bekannt und täglich kommen weitere hinzu. Dazu gehören auch alle Bausteine des derzeit bekannten Lebens. Es sind auch bei weitem noch nicht alle in der Natur vorkommenden organischen Moleküle bekannt bzw. untersucht.

http://www.chemie.de/lexikon/Organische_Chemie.html

Naja fast. Wasserstofffreie Kohlenstoffverbindungen sind anorganisch, CO2 zum Beispiel. Und es gibt noch einen ganzen Haufen Grenzfälle.

0
@Koenigswasser

Also ist Chloroform organisch, Tetrachlormethan aber nicht? Und Blausäure ist organisch im Gegensatz zum Kaliumcyanid?

1
@cg1967

Das sind die Grenzfälle die ich meinte. Blausäure ist so ein Streitfall. Eigentlich würde man sie wohl zur Anorganik zählen, wobei sie als Nitril eine organische Stoffgruppe ist. Aber die Salze der Blausäure sind dann wieder Anorganik, genauso wie Thiocyansäuren z.b. Und metallorganische Verbindungen sind gar nicht konkret zugeordnet.

Außerdem hätte ich wohl noch ergänzen sollen, dass das mit den wasserstofffreien Kohlenstoffverbindungen nur die Chalkogenide betrifft.

0
@Koenigswasser

Es ist wie überall in der Natur. Um die Welt zu verstehen, hat der Mensch Grenzen gesetzt und Definitionen geschaffen, welche es in der Natur überhaupt nicht gibt. Niemand käme auf die Idee, auf unserer Erdkugel den Äquator oder den Nullmeridian zu suchen. Auch das sind nur Konstrukte, die geschaffen sind, um uns auf der Erde zurechtzufinden.

0
@Koenigswasser

Sowas wie das letzte meinte ich mit verunglückten Definitionen.

Anderes Beispiel: Kohlensäure. Von vielen als nicht organisch eingestuft. Und Amide: Zweifellos anorganisch. Wie sieht's mit Kohlensäurediamid aus? ;-)

0
@cg1967

Deswegen find ich diese Fragerei nach organisch oder anorganisch auch immer bescheuert :D im Endeffekt ist doch eh alles Chemie

0

Es muß sich um eine chemische Verbindung handeln, welche Kohlenstoff enthält.

Anschließend kann eine mehr oder weniger lange Liste von Ausnahmen oder von fast immer total verunglückte Definitionen folgen.

Stoff- und Energiewechsel? Definitionen?

Stoff- und Energiewechsel? Hallo Leute, ich schreibe nächste Woche Freitag einen Bio Test und lerne schon Wochen dafür ... nur blöd das ich immer das falsche lerne ... denn wir haben (unter anderem) Definitionen mit Stoff und Energiewechselprozessen zu lernen, die schwierig zu merken sind. Grundsätzlich habe ich mit lernen kein Problem, aber die Definitionen sind sich wirklich sehr ähnlich wie ihr sicher wisst und viele haben etwas unterschiedliches stehen. Ich habe mir von der Lehrerin nochmal das Blatt mit den Def. geben lassen, nur nachdem ich merkte, dass ein anderer Schüler WIEDER eine andere Def. hatte habe ich das Gefühl ich bin einfach zu blöd zum Abschreiben. Also machte ich mich im Internet schlau ... die Def. stimmen weder mit meinen, noch mit denen des anderen Schülers ein ... ich brauche in diesem Test wirklich dringend eine gute Note und daran soll es nicht scheitern, helft mir bitte diese Def. in die richtige Reihenfolge zu bringen! Und ergänzt doch bitte wenn ihr einen Fehler seht! Vielen lieben Dank!! (Meine Definitionen) Assimilation: Aufbau körpereigener, organischer, energiereicher Stoffe aus körperfremden, anorganischen Stoffen unter Energieverbrauch. (Im Internet fand ich nur unter Energiezufuhr; wenn das die allg. Def. ist würde es bedeuten, dass die körpereigenen, energiereichen, organischen Stoffe nur aus körperfremden ANORGANISCHEN stoffen aufgebaut werden können, dies ist jedoch bei der heterotrophen Assimilation nicht der Fall, warum?) Autotrophe Assimiation; Aufnahme körperfremder, anorganischer, energiearmer Stoffe unbd deren Umwandlung in körpereigene, organische, energiereiche Stoffe unter Energiezufuhr. Heterotrophe Assimilation: Aufnahme körperfremder, organischer (energiearmer ??) Stoffe und deren Umwandlung in körpereigene unter Nutzung der in den Stoffen enthaltenen Energie. Dissimilation: Abbau körpereigener, organischer Stoffe unter Freisetzung von Energie und Wärme Atmung: Abbau energiereicher, organischer Stoffe unter Verbrauch von Sauerstoff zu energiearmen, anorganischen Stoffen unter Freisetzung großer Energiemengen. Gärung: Abbau energiereicher, organischer Stoffe ohne Sauerstoff zu noch energiehaltigen, organischen Stoffen unter Freisetzung geringer Energiemengen. Vielen Dank im vorraus :)

...zur Frage

Stoff- und Energiewechsel?

Hallo Leute, ich schreibe nächste Woche Freitag einen Bio Test und lerne schon Wochen dafür ... nur blöd das ich immer das falsche lerne ... denn wir haben (unter anderem) Definitionen mit Stoff und Energiewechselprozessen zu lernen, die schwierig zu merken sind. Grundsätzlich habe ich mit lernen kein Problem, aber die Definitionen sind sich wirklich sehr ähnlich wie ihr sicher wisst und viele haben etwas unterschiedliches stehen.

Ich habe mir von der Lehrerin nochmal das Blatt mit den Def. geben lassen, nur nachdem ich merkte, dass ein anderer Schüler WIEDER eine andere Def. hatte habe ich das Gefühl ich bin einfach zu blöd zum Abschreiben.

Also machte ich mich im Internet schlau ... die Def. stimmen weder mit meinen, noch mit denen des anderen Schülers ein ...

ich brauche in diesem Test wirklich dringend eine gute Note und daran soll es nicht scheitern, helft mir bitte diese Def. in die richtige Reihenfolge zu bringen! Und ergänzt doch bitte wenn ihr einen Fehler seht! Vielen lieben Dank!! (Meine Definitionen)

Assimilation: Aufbau körpereigener, organischer, energiereicher Stoffe aus körperfremden, anorganischen Stoffen unter Energieverbrauch.

(Im Internet fand ich nur unter Energiezufuhr; wenn das die allg. Def. ist würde es bedeuten, dass die körpereigenen, energiereichen, organischen Stoffe nur aus körperfremden ANORGANISCHEN stoffen aufgebaut werden können, dies ist jedoch bei der heterotrophen Assimilation nicht der Fall, warum?)

Autotrophe Assimiation; Aufnahme körperfremder, anorganischer, energiearmer Stoffe unbd deren Umwandlung in körpereigene, organische, energiereiche Stoffe unter Energiezufuhr.

Heterotrophe Assimilation: Aufnahme körperfremder, organischer (energiearmer ??) Stoffe und deren Umwandlung in körpereigene unter Nutzung der in den Stoffen enthaltenen Energie.

Dissimilation: Abbau körpereigener, organischer Stoffe unter Freisetzung von Energie und Wärme

Atmung: Abbau energiereicher, organischer Stoffe unter Verbrauch von Sauerstoff zu energiearmen, anorganischen Stoffen unter Freisetzung großer Energiemengen.

Gärung: Abbau energiereicher, organischer Stoffe ohne Sauerstoff zu noch energiehaltigen, organischen Stoffen unter Freisetzung geringer Energiemengen.

Vielen Dank im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?